Wetter in Bayern aktuell

Wetter in Bayern: Startet die neue Woche mit Schnee?

Verregneter Weihnachtsmarkt-Besuch? Wie wird das Wetter in Bayern heute und zu Beginn der neuen Woche?

Verregneter Weihnachtsmarkt-Besuch? Wie wird das Wetter in Bayern heute und zu Beginn der neuen Woche?

Bild: Klaus-Dietmar Gabbert, dpa (Symbolbild)

Verregneter Weihnachtsmarkt-Besuch? Wie wird das Wetter in Bayern heute und zu Beginn der neuen Woche?

Bild: Klaus-Dietmar Gabbert, dpa (Symbolbild)

Nach einer frostigen Nacht startete der 1. Advent in Bayern teils mit Nebel und Glätte auf den Straßen. Wie wird das Wetter kommende Woche? Fällt bald Schnee?
27.11.2022 | Stand: 09:01 Uhr

Das Wetter in Bayern präsentiert sich zum Start in den Advent zunehmend ungemütlicher. Nach einer frostigen Nacht gab es am Sonntagmorgen in vielen Teilen Bayerns Nebel. Die Sicht betrug gebietsweise unter 150 Meter. In der Mitte und im Norden Bayerns hält sich der Nebel teilweise bis zum Mittag. Lediglich nahe der Alpen gab es heute von Beginn an Sonne.

Auf den Straßen mussten Autofahrer vereinzelt mit Glätte durch Reif oder überfrierende Nässe rechnen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) verlagert sich das Hoch, das unser Wetter zuletzte bestimmte, allmählich ostwärts. In der zweiten Tageshälfte am Sonntag ziehen von Nordwesten her mehr Wolken auf. Die Temperaturen bleiben tagsüber in ganz Bayern über dem Gefrierpunkt: Je nach Sonne betragen sie zwischen 1 und 8 Grad Celsius - an den Alpen ist es heute am längsten mild und teils sonnig.

Wetter in Bayern: So startet die erste Adventswoche

In der Nacht zum Montag zieht erneut Nebel auf, örtlich kann es etwas regnen. In Mainfranken +3 bis 0, sonst +1 bis -5 Grad. Das Wetter in Bayern startet mit vielen Wolken in die neue Woche, gebietsweise kann es am Montag regnen. Die Temperaturen bleiben am Tag zunächst überwiegend mild. Erst in der Nacht zum Dienstag sinkt die Schneefallgrenze gegen 1000 Meter, an den östlichen Mittelgebirgen in Bayern zum Teil auch gegen 500 Meter. In den Hochlagen des Allgäu liegen verbreitet 30 bis 50 Zentimeter Schnee. Im übrigen bayerischen Alpenraum liegen zwischen 5 und 20 Zentimeter Schnee. Überall dort, wo ausreichend Schnee liegt, ist mit Lawinen zu rechnen.

Viel Neuschnee sei laut DWD aber auch in der ersten Adventswoche in Bayern nicht zu erwarten. Tagsüber halten sich die Temperaturen auch am Dienstag zwischen 1 und 7 Grad im Plusbereich. In der Nacht kann es bis ins höhere Flachland hinein etwas schneien. Am Mittwoch ist das Wetter am Tag bei 2 bis 7 Grad weiterhin mäßig kalt. Die Sonne kommt gegen die dichte Bewölkung aber nur schwerlich an: Längere sonnige Phasen gibt es am ehesten in höheren Lagen der Alpen und des Bayerischen Waldes.

Größere Niederschläge und Schneefälle erwarten die DWD-Experten in Bayern laut Prognosen erst ab dem zweiten Advent. (Lesen Sie auch: So stehen die Chancen auf Weiße Weihnachten 2022 in Bayern).