"Let’s Dance"

"Let’s Dance" 2022: Die Kandidatinnen und Kandidaten in Staffel 15

Hier stellen wir die Kandidatinnen und Kandidaten von "Let’s Dance" 2022 vor. Welche Teilnehmer sind in Staffel 15 dabei?

Hier stellen wir die Kandidatinnen und Kandidaten von "Let’s Dance" 2022 vor. Welche Teilnehmer sind in Staffel 15 dabei?

Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Hier stellen wir die Kandidatinnen und Kandidaten von "Let’s Dance" 2022 vor. Welche Teilnehmer sind in Staffel 15 dabei?

Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Hier stellen wir die Kandidatinnen und Kandidaten von "Let’s Dance" 2022 vor. Welche Teilnehmer sind in Staffel 15 dabei?
20.01.2022 | Stand: 12:25 Uhr

Im Februar 2022 geht die Tanzshow "Let's Dance" mit Staffel 15 in eine neue Runde. Inzwischen hat der Sender RTL alle teilnehmenden Kandidaten bekannt gegeben. Wir möchten Ihnen diese hier vorstellen.

Teilnehmer bei "Let's Dance" 2022: Kandidatinnen in Staffel 15

Michelle (49): Schlagersängerin

Schlagerstar , deren bürgerlicher Name Gisela Hewer lautet, ist es zwar gewohnt, auf der Bühne zu stehen, doch die Tanzshow stellt nochmal eine ganz neue Herausforderung dar, denn Erfahrung auf diesem Gebiet hat die 49-Jährige so gut wie gar nicht. Aber die Kandidatin von "Let’s Dance" 2022 hat ein Motto: "Wenn man will, kann man alles schaffen im Leben. Man muss an sich glauben."

Caroline Bosbach (32): Politikerin

Lesen Sie auch
##alternative##
RTL-Show

"Let's Dance"-Aus für Bastian Bielendorfer

Die Nachwuchspolitikerin muss sich als Tochter des CDUlers Wolfgang Bosbach besonders anstrengen, um den Erwartungen gerecht zu werden. Durch die Vox-Sendung "7 Töchter", an der die heute 32-Jährige gemeinsam mit ihrem Vater teilnahm, erlangte sie öffentliche Aufmerksamkeit. "Nun gehört sie zu den Kandidaten bei "Let’s Dance" 2022. Die Show soll nach eigenen Angaben die Reise ihres Lebens werden.

Sarah Mangione (31), Moderatorin und Schauspielerin

gehört ebenfalls zu den Kandidatinnen und Kandidaten von "Let’s Dance" 2022. Sie nimmt teil, um ihre Eltern stolz zu machen, denn die Tanzshow wird nun schon seit einer ganzen Weile auch bei der Familie zu Hause ausgestrahlt. Eigentlich hat sie mit dem Tanzen nicht so viel am Hut, doch das könnte sich nun ändern. Schon mit zehn Jahren war für die heute 31-Jährige klar, dass sie einmal in die schauspielerische Berufsrichtung gehen möchte. Heute kennt man sie aus Sendungen wie "Luke! Die Woche und ich", "WOW of the week" und "Unter uns".

Cheyenne Ochsenknecht (21): Model

Die 21-jährige kennt Drucksituationen besonders gut. So ist sie schon als Model auf der Pariser Fashion Week gelaufen und stand für die Vogue vor der Kamera. Doch dann machte ihr Leben eine 360 Grad-Wendung. Vergangenes Jahr bekam sie ein Baby und zog auf einen Bauernhof, wo die junge Mutter nun mit "50 Rindern, 30 Schafen, 20 Schweinen, diversen Hühnern und einem Esel" und ihrer kleinen Familie lebt. Als Teilnehmerin von "Let's Dance" möchte Cheyenne Ochsenknecht sich einen Kindheitstraum erfüllen.

Moderatorin Amira Pocher (29): Moderatorin und Make-up-Artistin

war bereits Teil der "Let's Dance"-Crew - doch nicht auf dem Parkett, sondern hinter den Kulissen als Make-up-Artistin. Im Jahr 2016 lernte sie Oliver Pocher kennen und die beiden heirateten 2019 auf den Malediven. Amira Pocher hielt sich trotz ihres berühmten Ehemanns lange vom TV-Geschehen fern, doch mittlerweile moderiert sie an seiner Seite die Show "Pocher - gefährlich ehrlich!". Nun wagt sie sich aufs Tanzparkett.

Janin Ullmann (40): Moderatorin, Journalistin und Podcasterin

Ins TV kam über ein Moderatoren-Casting des Musiksenders VIVA. Sie setzte sich gegen 3000 Bewerberinnen durch und wurde nach einen Publikums-Voting zur Gewinnerin gekürt. Ihre erste Moderatorenrolle übernahm sie bei "Die Bravo Super Show".

"Ich freue mich so sehr da drauf, ich wollte das schon immer mal machen", sagte die 40-Jährige vor ihrer Teilnahme an "Let's Dance" 2022. Wie sie in einem RTL-Video erzählt, hat sie Angst vor dem bevorstehenden Muskelkater, weshalb sie sich schon viele Magnesiumtabletten besorgt hat.

Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (49), Unternehmerin

Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg wurde 1972 als Tochter von Otto-Ludwig zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg und seiner Ehefrau Annette (geborene Baronin von Cramm) geboren. Große Aufmerksamkeit ward Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg 1993 zuteil, als sie mit 20 Jahren Alexander zu Schaumburg-Lippe heiratete - die Ehe ist allerdings inzwischen wieder geschieden. Heute ist die Prinzessin eine erfolgreiche Unternehmerin mit großem, karitativem Engagement. „Das schönste Geschenk, das ich mir für 2022 überhaupt vorstellen kann, ist es, endlich richtig tanzen zu lernen", sagt sie.

"Let's Dance", Staffel 15: Die männlichen Kandidaten

Mathias Mester (35): Leichtathletikstar

Der 35-jährige kann in seiner Laufbahn schon zahlreiche Erfolge aufweisen. So darf er sich mehrfacher deutscher Meister, mehrfacher Europameister und siebenfacher Weltmeister im Leichtathletik nennen. Mathias Mester ist kleinwüchsig, daher ist dem Kandidaten bei "Let's Dance" 2022 vor allem eines wichtig: "Ich möchte auf Augenhöhe tanzen."

Timur Ülker (32): Schauspieler

Bei "GZSZ" und seinem eigenen Spin-Off "Nihat - Alles auf Anfang" flogen als Charakter Nihat die ein oder anderen Frauenherzen zu. Nun geht es dem 32-Jährigen vor allem um ein Frauenherz: Das seiner Mama. Denn die möchte er als einer der Kandidaten bei "Let's Dance" 2022 glücklich machen - und für sie gewinnen.

Hardy Krüger jr. (53): Schauspieler und Autor

Nach eigenen Angaben hat der 53-jährige Schauspieler, den man aus Filmen wie "Dracula" oder "Stauffenberg" eher wenig Tanztalent und noch weniger Rhythmusgefühl. Sogar seine Frau unterstützt diese Aussagen. Doch das ist etwas, das den Buchautor nur noch mehr anspornt. möchte es als einer der Teilnehmer von "Let's Dance" 2022 sowohl sich selbst als auch seiner Frau beweisen, dass das beides Tatsachen sind, die man lernen kann. Daher freut er sich sehr auf das Tanz-Abenteuer.

Bastian Bielendorfer (37): Comedian

wurde erstmals einem breiten Publikum bekannt, als er bei "Wer wird Millionär" im Jahr 2010 seinem Vater als Telefonjoker zur Seite stand. Nach seinem "Auftritt" in der Folge erhielt er einen Buchvertrag mit dem Piper Verlag. Sein erstes Buch hatte den Titel "Lehrerkind - Lebenslänglich Pausenhof".

"Salsa in den Hüften, Samba im Blut, Tango im Herzen - kann man über mich jetzt nicht wirklich sagen", sagte der 37-Jährige in seinem Vorstellungsvideo. Er habe keine Lust sich vor der ganzen Nation zu blamieren, freut sich aber sehr auf seine Teilnahme bei "Let's Dance".

Riccardo Basile (30): Sky-Moderator

wurde am 6. November 1991 in Fulda geboren und begann nach seinem Studium der Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Romanistik eine freie Mitarbeit für die Sportredaktion von Sky Deutschland. Seit 2017 ist er als Reporter für die UEFA Champions League im Einsatz.

Der 30-Jährige ist nach eigenen Angaben seit vielen Jahren "Let's Dance"-Fan und erfüllt sich mit seiner Teilnahme einen langjährigen Traum. Wie er in seinem Vorstellungsvideo erzählt, hat er Angst zu scheitern.

René Casselly (25): Zirkusartist

René Casselly ist Mitglied einer Zirkusfamilie, die bereits in siebter Generation Artistik vom Feinsten darbietet. Seinen ersten Auftritt hatte Casselly mit sechs Jahren auf einem Zirkusfestival in Rumänien. 2012 Zusammen mit seiner Familie gewann er 2012 den "Clown d'Or-Award" als bester "Circus Act" auf dem "Festival du Cirque de Monte Carlo", dem weltweit berühmtesten Zirkusfestival in Monaco.

Darüber hinaus ist er eine echte "Ninja Warrior"-Legende: Bereits bei seiner ersten Teilnahme schaffte er es direkt bis ins Finale und landete auf Platz 2.

Mike Singer (21), Musiker

Mike Singer wurde 2000 geboren. Er wuchs als Sohn deutsch-russischer Eltern im badischen Offenburg auf. Schon mit 12 entdeckte er seine Leidenschaft für die Musik und produzierte eigene Cover-Versionen internationaler Hits. Seinen aktuellen Bekanntheitsgrad erlangte der "Let's Dance"-Kandidat aber erst durch seine Teilnahme an der Castingshow "The Voice Kids" bei ProSieben - er war im Team Lena Meyer-Landrut, flog allerdings schon ziemlich früh raus.