Betrunkener will flüchten

18-Jähriger attackiert Menschen in Dornbirn: Polizisten mit Tritten verletzt

Ein 18-Jähriger hat in Dornbirn mehrere Menschen attackiert und sich gegen die Polizei widersetzt.

Ein 18-Jähriger hat in Dornbirn mehrere Menschen attackiert und sich gegen die Polizei widersetzt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger hat in Dornbirn mehrere Menschen attackiert und sich gegen die Polizei widersetzt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger hat in Dornbirn mehrere Menschen attackiert. Die Polizei ignorierte er zunächst, will flüchten und tritt dann nach den Beamten und verletzt sie.
16.09.2021 | Stand: 15:50 Uhr

Ein betrunkener 18-Jähriger hat in Dornbirn auf dem Marktplatz am frühen Donnerstagmorgen mehrere Menschen bedroht und attackiert. Die in der Zwischenzeit eingetroffenen Polizisten ignorierte der junge Mann aus Lauterach. Er war laut Polizei nicht bereit seine Identität bekanntzugeben, drehte den Beamten den Rücken zu und wollte den Marktplatz verlassen.

18-Jähriger randaliert auf dem Marktplatz in Dornbirn: Mit Tritten Polizisten verletzt

Eine Beamtin stellte sich ihm in den Weg, doch er stieß sie weg und flüchtete. Nach einer kurzen Verfolgung konnten die Polizisten den 18-Jährigen schnappen und zu Boden bringen. Liegend trat er nach den Beamten, wobei er einen Polizisten am Kopf und Rücken traf, eine weitere Beamtin am Knie. Beide wurden dabei verletzt. Schließlich schafften es die Polizisten, dem jungen Mann Handfesseln anzulegen und ihn auf die Dienststelle in Dornbirn zu bringen.

Weitere Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.