Vermisstenfall Innsbruck

19-jähriger Niederländer in Innsbruck vermisst

Die Tiroler Polizei sucht einen 19-jährigen Niederländer.

Die Tiroler Polizei sucht einen 19-jährigen Niederländer.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Die Tiroler Polizei sucht einen 19-jährigen Niederländer.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Seit Ende Mai wird in Innsbruck ein 19-jähriger Niederländer vermisst. Die Polizei vermutet ein Bergunglück und sucht nach Zeugen.
11.06.2021 | Stand: 21:26 Uhr

Seit dem 30. Mai wird ein 19-jähriger Niederländer in Innsbruck vermisst. Der Mann dürfte eine Bergwanderung gemacht haben, vermutet die Tiroler Polizei. Es ist nicht bekannt, wohin die Wanderung führen sollte.

Gegen 19 Uhr brach der Kontakt zu seinen Angehörigen ab. Eine Suchaktion unter Beteiligung von Polizeidiensthunden, dem Polizeihubschrauber, der Bergrettung, Suchhunden der Bergrettung, der Wasserrettung und den Feuerwehren Amras und Wilten verlief negativ. Zeugen werden gebeten, sich unter +43 59133/75-3333 zu melden.

Nach den letzten Erkenntnissen dürfte der Vermisste am 30. Mai vor seiner Bergwanderung im Lokal „Breakfest Club“ in Innsbruck gefrühstückt und dort mit einem namentlich nicht bekannten jungen Mann aus den Niederlanden ins Gespräch gekommen sein. Der junge Mann, welcher sich angeblich noch bis Dezember zum Skifahren und Snowboarden in Innsbruck, beziehungsweise in Tirol aufhalten dürfte, wird gebeten, sich beim Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck zu melden.

Lesen Sie auch: Vermisstensuche in Lautrach nimmt ein gutes Ende