Kennzeichen gestohlen, Autos mit Farbe beschmiert

27-Jährige stürzt auf dem Weg zu einer Party in der Sillschlucht ab

Eine junge Frau aus Deutschland wollte zu einer Party in der Sillschlucht und stürzte dort ab.

Eine junge Frau aus Deutschland wollte zu einer Party in der Sillschlucht und stürzte dort ab.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Eine junge Frau aus Deutschland wollte zu einer Party in der Sillschlucht und stürzte dort ab.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Nahe Innsbruck ist eine junge Deutsche auf dem Weg zu einer Party etwa 15 Meter tief abgestürzt. Beim Rettungseinsatz kam es dann zu verschiedenen Straftaten.
13.06.2021 | Stand: 10:40 Uhr

Eine 27-jährige deutsche Staatsbürgerin ist am 'Sonntag gegen 2.45 Uhr über eine etwa zehn bis 15 Meter hohe Felswand in der Sillschlucht abgestürzt, als sie gerade auf dem Weg zu einer in der Schlucht stattfindenden Party war.

Die Frau wurde nach Erstversorgung an der Unfallstelle mit schweren Verletzungen in die Klinik Innsbruck gebracht, berichtet die Tiroler Polizei. Im Zuge der Einsatzabwicklung musste die Bahnstrecke gesperrt werden, da sich zahlreiche Personen im Bereich der Gleise aufhielten und die Bergungsarbeiten im Bereich der Bahntrasse stattfanden. Aufgrund der vielen anwesenden Partygäste standen mehrere Polizeistreifen sowie die Mobile Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck im Einsatz, um einen geregelten Abstrom der Personen zu gewährleisten und weitere Abstürze im Bereich der Unfallstelle zu verhindern.

Unbekannte schmieren Farbe auf Autos

Im Zuge des Einsatzes stahlen bislang unbekannte Täter bei den abgestellten Funkstreifenfahrzeugen zwei Kennzeichentafeln und ließen bei einem Streifenfahrzeug die Luft aus den Reifen. Zwei Fahrzeuge wurden zudem mit Farbe beschmiert.

Lesen Sie auch: Zweijähriger stürzt in Memmingen aus dem Fenster