Feuer in Fügen im Zillertal

Silo und Förderband brennen in einem Betrieb - über 100 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Am Mittwochabend haben im Zillertal ein Teil eines Silos sowie ein Förderband in einem Holzverarbeitungsbetrieb gebrannt.

Am Mittwochabend haben im Zillertal ein Teil eines Silos sowie ein Förderband in einem Holzverarbeitungsbetrieb gebrannt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Am Mittwochabend haben im Zillertal ein Teil eines Silos sowie ein Förderband in einem Holzverarbeitungsbetrieb gebrannt.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein mehrere Meter hohes Silo sowie ein Förderband haben in einem Betrieb in Fügen im Zillertal gebrannt. Über 100 Feuerwehrlkräfte waren im Einsatz.
04.11.2021 | Stand: 08:43 Uhr

In Fügen im Zillertal ist am Mittwochabend ein Feuer in einem Holzverarbeitungsbetrieb ausgebrochen. Als die Polizei und Feuerwehr gegen 19 Uhr vor Ort eintrafen, standen ein Teil eines Förderbands sowie eines mehrere Meter hohen Silos in Brand. Da laut Polizei Explosionsgefahr bestand, wurde der Bereich abgesperrt.

Fünf Feuerwehren mit insgesamt etwa 15 Fahrzeugen und über 100 Einsatzkräften waren vor Ort, um das Feuer zu löschen. Dies dauerte etwa zwei Stunden.

Feuer in Fügen: Brandursache noch unklar

Bislang ist die Brandursache nach Polizeiangaben unklar. Es wird ermittelt. Das Feuer zerstörte das Förderband und das Silo musste mit Wasser geflutet werden, wodurch ebenfalls ein Schaden entstand.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde niemand bei dem Feuer verletzt. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Feuerwehr-Einsatz im Oberallgäu

Stadel brennt in Fischen nieder - Kriminalpolizei ermittelt zur Ursache