Betrüger lauern im Internet

Innsbrucker will Kredit aufnehmen und fällt auf Online-Betrüger herein

Symbolfoto: Euro, Geld, Währung, Zinsen

Online-Betrüger haben einen Mann aus Tirol übers Ohr gehauen, der einen Kredit aufnehmen wollte.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Online-Betrüger haben einen Mann aus Tirol übers Ohr gehauen, der einen Kredit aufnehmen wollte.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein Mann will einen Kredit bei einer Online-Bank aufnehmen. Doch wie sich herausstellt, gibt es diese Bank gar nicht. Da hatte er aber bereits Geld überwiesen.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
04.05.2021 | Stand: 07:11 Uhr

Ein Österreicher ist einem Online-Betrüger auf den Leim gegangen. Der 30-Jährige wollte laut Polizei einen Kredit in Höhe von einem fünfstelligen Euro-Betrag bei einer Online-Bank aufnehmen. Wie sich aber herausstellte, gibt es diese Bank gar nicht.

Der Mann aus Innsbruck (Tirol) registrierte sich, nachdem er einen Vertrag unterzeichnet hatte, im Internet bei der vermeintlichen Bank. Er überwies anschließend in mehreren Tranchen einen niederen fünfstelligen Eurobetrag, um seinen Kredit zu bekommen.

Geld einbezahlt, aber nichts bekommen

Doch den Kredit bekam der 30-Jährige nicht. Er zeigte den Fall bei der Polizei in Innsbruck an. Die Beamten ermitteln.

Lesen Sie auch: Österreich plant Corona-Testbefreiung nach Erstimpfung

Lesen Sie auch
##alternative##
Betrug in Buchloe

Mann aus Buchloe wird auf der Suche nach Kredit Opfer von Betrügern