Unfall in Schwaz

Schwaz: Betrunkener Fahranfänger baut schweren Unfall - zwei Verletzte

Der 17-Jährige und sein Beifahrer mussten ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert werden.

Der 17-Jährige und sein Beifahrer mussten ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert werden.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Der 17-Jährige und sein Beifahrer mussten ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert werden.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein betrunkener 17-Jähriger hat in Schwaz einen schweren Autounfall verursacht. Der Fahranfänger prallte gegen ein Haus und musste anschließend ins Krankenhaus.
22.10.2021 | Stand: 11:04 Uhr

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 1.26 Uhr ist ein stark betrunkener 17-jähriger mit überhöhter Geschwindigkeit durch Schwaz (Tirol) gefahren. Wie die Polizei mitteilt, verlor der 17-jährige Österreicher auf Höhe des Bahnhofs die Kontrolle über sein Auto und prallte frontal gegen die Hausfassade einer Firma. Auf dem Beifahrersitz saß ein 18-jähriger Österreicher, auf der rechten Rückbank ein ebenfalls 18-jähriger Österreicher. Auch die beiden Mitfahrer waren stark alkoholisiert.

Fahrer und Beifahrer wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettungsdienst ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Der Mitfahrer auf der Rückbank blieb unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Ein an der Fassade angebrachter Stromkasten wurde stark beschädigt. Der Fahranfänger wird angezeigt.

Lesen Sie auch: Nenzing: Unbekannte legen Fahrrad auf Bahngleis - Polizei sucht Zeugen