Österreich unter Schock

Tante und Cousine von Moderator und Volksmusikstar Stefan Mross erschossen

Die Tante und die Cousine von Moderator Stefan Mross sind in Österreich ermordet worden.

Die Tante und die Cousine von Moderator Stefan Mross sind in Österreich ermordet worden.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa (Archivbild)

Die Tante und die Cousine von Moderator Stefan Mross sind in Österreich ermordet worden.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa (Archivbild)

Erneut erschüttern zwei Morde an Frauen Österreich: Laut Polizei handelt es sich dabei um die Tante und die Cousine des bekannten Moderators Stefan Mross.
07.05.2021 | Stand: 11:26 Uhr

Vor gut einer Woche war eine 35-jährige Frau in Wien erschossen worden. Nun schockiert ein Doppelmord Österreich: Ein 51-jähriger Mann soll seine Ex-Freundin und deren Mutter im Einfamilienhaus der beiden Frauen in Wals-Siezenheim bei Salzburg getötet haben.

Die Frauen im Alter von 50 und 76 Jahren sind nach Polizeiangaben durch eine noch unbestimmte Anzahl von Schüssen ums Leben gekommen. Der mit zwei Faustfeuerwaffen bewaffnete Ex-Freund stellte sich Stunden später nach einer Fahndung, in der auch die bayerische Polizei eingeschaltet war, einem Spezialkommando.

Wie die Landespolizei Salzburg gegenüber RTL/ntv bestätigte, handelt es sich bei den beiden Toten um die Tante und die Cousine von Volksmusik-Star Stefan Mross.

Streit mit Ex-Freund

Vor dem Doppelmord hatte es im Einfamilienhaus der beiden Frauen in Wals-Siezenheim bei Salzburg einen Streit mit dem 51-Jährigen gegeben. Nachbarn hörten den Lärm sowie die Schüsse und verständigten die Polizei. Die alarmierten Beamten entdeckten die beiden Toten im Eingangsbereich des Hauses. Der Verdächtige nahm kurz darauf über Notruf selbst Kontakt zur Polizei auf und drohte mit einem Suizid. Er wurde schließlich am Wolfgangsee festgenommen.

Mehr Morde an Frauen als in Deutschland

Insgesamt sind allein in diesem Jahr in Österreich bereits elf Frauen vor allem durch Partner und Ex-Partner getötet wurden. "Jede Frau muss in Österreich sicher leben können. Gewalt an Frauen hat keinen Platz in unserer Gesellschaft", sagt Kanzler Sebastian Kurz. Der Verein Österreichische Autonome Frauenhäuser fordert Personenschutz für Frauen in sogenannten Hochrisikosituationen. Über die Jahre gesehen geschehen in Österreich mehr Frauenmorde als in Deutschland - auf die Einwohnerzahl heruntergerechnet.

Lesen Sie auch
##alternative##
Mord in Wien

Mutter und Tochter erschossen - Ex-Freund stellte sich der Polizei

2020 wurden laut Kriminalstatistik etwa 11.600 Betretungs- und Annäherungsverbote in Österreich ausgesprochen. Mehrere Gewaltschutzorganisationen pochen auf eine Kampagne der Regierung gegen Gewalt in der Familie, die sich vor allem gegen Frauen richtet. Zudem müssten Beratungsstellen für Mädchen und Frauen, die in Not geraten, dringend ausgebaut werden.

Lesen Sie auch: Österreich: Frau und Kind sind erschossen in einem Auto gefunden worden