Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Große Konsequenzen im Jugendbereich?

Corona-Fußballpause im Oberallgäu: Der Ball ruht

Die Fußbälle werden für die nächsten Wochen eingepackt. Ob der Trainings- und Spielbetrieb in diesem Jahr weitergeht, stecht noch in den Sternen.

Die Fußbälle werden für die nächsten Wochen eingepackt. Ob der Trainings- und Spielbetrieb in diesem Jahr weitergeht, stecht noch in den Sternen.

Bild: Horst Höger (Symbolfoto)

Die Fußbälle werden für die nächsten Wochen eingepackt. Ob der Trainings- und Spielbetrieb in diesem Jahr weitergeht, stecht noch in den Sternen.

Bild: Horst Höger (Symbolfoto)

Wie Oberallgäuer Vereine den Teil-Lockdown bewerten. Einige befürchten massive Konsequenzen für den Jugendbereich, Kritik gibt es im Pokal-Bereich.
08.11.2020 | Stand: 09:56 Uhr

„Aufgrund der steigenden Fallzahlen ist es mit Sicherheit ein vernünftiger Entschluss, die Saison zu unterbrechen. Auch, um durch Spielabsagen und -verlegungen ein noch größeres Terminchaos als ohnehin schon zu vermeiden. Außerdem glaube ich, dass der Bayerische Fußball-Verband richtig entschieden hat zu versuchen, die alte Saison zu Ende zu spielen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat