Vor der WM-Qualifikation

Erstes Mannschaftstraining des DFB-Teams am Dienstag

Leon Goretzka vom FC Bayern kommt in Wolfsburg an. Am Dienstag ist das erste Training der Nationalmannschaft.

Leon Goretzka vom FC Bayern kommt in Wolfsburg an. Am Dienstag ist das erste Training der Nationalmannschaft.

Bild: Swen Pförtner, dpa

Leon Goretzka vom FC Bayern kommt in Wolfsburg an. Am Dienstag ist das erste Training der Nationalmannschaft.

Bild: Swen Pförtner, dpa

Bundestrainer Hansi Flick hat die Fußball-Nationalmannschaft zum Training nach Wolfsburg gebeten. Am Donnerstag ist die WM-Qualifikation gegen Liechtenstein.
##alternative##
dpa
09.11.2021 | Stand: 11:33 Uhr

Die Fußball-Nationalspieler trudelten nach und nach in schwarzen Minibussen am Teamhotel ein. Kai Havertz und Antonio Rüdiger erfüllten den rund 20 Fans deren Selfie- und Autogrammwünsche, Thomas Müller grüßte gut gelaunt die wartenden Kamerateams. In der Nobelherberge auf dem VW-Gelände wartete bereits Bundestrainer Hansi Flick, der für die abschließenden beiden WM-Qualifikationsspiele am Donnerstag (20.45 Uhr/RTL) in Wolfsburg gegen Liechtenstein und drei Tage später in Eriwan gegen Armenien einen klaren Auftrag für seine Profis hat. (Lesen Sie auch: Flick kündigt Spezialprogramm für WM-Kandidaten an)

Fünf Siege in fünf Spielen - perfekter Start für Bundestrainer Hansi Flick

"Es ist das letzte Spiel 2021 zu Hause und wir wollen den Weg, den wir angefangen haben zu gehen, weiter fortführen", sagte Flick der Deutschen Presse-Agentur. Mit fünf Siegen in fünf Spielen war der vom FC Bayern gekommene Titelsammler perfekt gestartet - ein weiterer Erfolg am Donnerstagabend wäre der alleinige Startrekord als Bundestrainer. (Lesen Sie auch: Bundestrainer Hansi Flick nominiert Bayer-Verteidiger Jonathan Tah für Länderspiele nach)

"Wir wollen den Zuschauern Spaß vermitteln, Freude bringen mit einer sehr guten Leistung", sagte Flick, der am Montag zusätzlich Jonathan Tah nominierte. Auch der angeschlagene Florian Wirtz reiste am Montag nach Wolfsburg, wo am Dienstagvormittag (11.00 Uhr) das erste Mannschaftstraining ansteht. Nach der Liechtenstein-Partie könnte Flick mehrere Spieler wieder zu ihren Clubs schicken und ihnen im Sinne der Belastungssteuerung den Kurztrip nach Armenien ersparen.

Fokus auf WM-Qualifikation gegen Liechtenstein

"Wie wir aufstellen, dass wir das eine oder andere mal ändern, das kann durchaus sein", sagte Flick. "Jetzt ist der Fokus auf Liechtenstein, alles was danach kommt, werden wir entscheiden." Er wolle mit seiner Mannschaft zwei weitere Siege holen, "das ist der Fokus".

Lesen Sie auch: Wölfe siegen über Augsburg, Schlappe für den BVB gegen Leipzig

Lesen Sie auch
##alternative##
Bundestrainer

Wagner über Flick: "Der Gamechanger" - Lob von Ballack