Wenige Wochen vor Nordischer Ski-WM in Oberstdorf

Deutsche Skispringer in Polen nur auf Rang sechs - Österreich siegt

Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf im Blick: Die deutschen Skispringer enttäuschten wenige Wochen vor der Heim-WM im Teamspringen.

Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf im Blick: Die deutschen Skispringer enttäuschten wenige Wochen vor der Heim-WM im Teamspringen.

Bild: picture alliance/dpa/PAP | Grzegorz Momot

Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf im Blick: Die deutschen Skispringer enttäuschten wenige Wochen vor der Heim-WM im Teamspringen.

Bild: picture alliance/dpa/PAP | Grzegorz Momot

Dämpfer für die deutschen Skispringer: In Polen wurden sie im Team-Wettbewerb nur Sechste.
Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf im Blick: Die deutschen Skispringer enttäuschten wenige Wochen vor der Heim-WM im Teamspringen.
dpa
16.01.2021 | Stand: 18:32 Uhr

Die deutschen Skispringer haben beim Team-Wettbewerb in Polen enttäuscht und es deutlich nicht auf das Podest geschafft. Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Severin Freund und Pius Paschke belegten am Samstag wenige Wochen vor der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf im verschneiten Zakopane nur den sechsten Platz.

Der weiteste Sprung im Quartett des deutschen Skiverbands gelang Geiger, der im zweiten Durchgang nach 135,5 Metern landete. Den Sieg sicherten sich die Österreicher. Rang zwei ging an die Gastgeber um Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch, Dritter wurde Norwegen.

Besser machten es die Nordischen Kombinierer: Eric Frenzel und Fabian Rießle haben den Teamsprint der Nordischen Kombinierer in Val di Fiemme gewonnen.