Fußball-Bundesliga

Eintracht Frankfurt muss auch noch Fredi Bobic ziehen lassen

Fredi Bobic verlässt Eintracht Frankfurt. Der Sportvorstand wird als neuer Macher bei Hertha BSC Berlin gehandelt.

Fredi Bobic verlässt Eintracht Frankfurt. Der Sportvorstand wird als neuer Macher bei Hertha BSC Berlin gehandelt.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Archiv)

Fredi Bobic verlässt Eintracht Frankfurt. Der Sportvorstand wird als neuer Macher bei Hertha BSC Berlin gehandelt.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Archiv)

Für Eintracht Frankfurt kommt es knüppeldick: Trotz einer überragenden Saison verlassen sowohl Trainer Adi Hütter als auch Sportvorstand Fredi Bobic die Hessen.
##alternative##
dpa
14.04.2021 | Stand: 12:56 Uhr

Jetzt ist es offiziell: Sportvorstand Fredi Bobic (49) wird den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt in diesem Sommer verlassen. Wie der hessische Club am Mittwoch mitteilte, sei eine Einigung über die vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis 2023 laufenden Vertrages zum 31. Mai 2021 erzielt worden.

Fredi Bobic vor Wechsel zu Hertha BSC Berlin?

Insider rechnen von einem Wechsel von Bobic zu Hauptstadt-Klub Hertha BSC Berlin. Am Dienstag wurde bekannt, dass SGE-Erfolgs-Trainer Adi Hütter ab dem Sommer neuer Chefcoach bei Borussia Mönchengladbach wird.

Weitere Informationen folgen.