Skispringen

Enttäuschung bei Skisprung-Heimspiel für Geiger und Freund

Es läuft gerade eher mau: Karl Geiger in Klingenthal.

Es läuft gerade eher mau: Karl Geiger in Klingenthal.

Bild: Hendrik Schmidt/dpa

Es läuft gerade eher mau: Karl Geiger in Klingenthal.

Bild: Hendrik Schmidt/dpa

Karl Geiger überzeugte bei der Vierschanzentournee und rechnet sich für die Heim-WM in Oberstdorf viel aus. Doch in Klingenthal gab es nun eine Pleite.
##alternative##
dpa
07.02.2021 | Stand: 10:00 Uhr

Der Vierschanzentournee-Zweite Karl Geiger und der ehemalige Weltmeister Severin Freund haben beim Heimspiel der Skispringer in Klingenthal Enttäuschungen hinnehmen müssen. Freund schied am Samstag auf der Großschanze nach einem Versuch auf 124 Meter als 31. im ersten Durchgang aus, auch Mitfavorit Geiger (123,5) blieb als 32. hinter den Erwartungen zurück und sammelt somit keine weiteren Weltcup-Punkte.

Skispringen: Geiger patzt in Klingenthal und ist enttäuscht

Der 27 Jahre alte Oberstdorfer Geiger, der sich nach seinen starken Leistungen bei der Tournee für die Heim-WM im Allgäu ab Ende Februar einiges ausrechnet, winkte nach seinem Versuch am Samstag enttäuscht ab.

Lesen Sie auch: Skispringer Karl Geiger zählt zu den Medaillenhoffnungen für die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Wie er privat und sportlich tickt.

Und: Jürnjakob Reisigl, der fünf Hotels in Oberstdorf führt, fordert eine kurzfristige Absage der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf. Welche Argumente er nennt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Skispringen

Skispringer Karl Geiger zum "Skisportler des Jahres" gewählt