Formel-1-Fahrer-Karussell

Formel 1: Hamilton-Vertrag fast fix - Perez zu Red Bull

In der Formel 1 gibt es News zu den Fahrern: Weltmeister Lewis Hamilton (M.) verlängert wohl bei Mercedes, Sergio Perez (l.) übernimmt den Platz von Alex Albon (r.) bei Red Bull. Das Cockpit von Perez bei Aston Martin erhält bekanntlich Ex-Ferrari-Star Sebastian Vettel.

In der Formel 1 gibt es News zu den Fahrern: Weltmeister Lewis Hamilton (M.) verlängert wohl bei Mercedes, Sergio Perez (l.) übernimmt den Platz von Alex Albon (r.) bei Red Bull. Das Cockpit von Perez bei Aston Martin erhält bekanntlich Ex-Ferrari-Star Sebastian Vettel.

Bild: Marco Ugarte, dpa (Archiv)

In der Formel 1 gibt es News zu den Fahrern: Weltmeister Lewis Hamilton (M.) verlängert wohl bei Mercedes, Sergio Perez (l.) übernimmt den Platz von Alex Albon (r.) bei Red Bull. Das Cockpit von Perez bei Aston Martin erhält bekanntlich Ex-Ferrari-Star Sebastian Vettel.

Bild: Marco Ugarte, dpa (Archiv)

In der Formel 1 gibt es News zum Fahrer-Karussell: Weltmeister Lewis Hamilton dürfte bei Mercedes bleiben, Sergio Perez zu Red Bull wechseln.
In der Formel 1 gibt es News zu den Fahrern: Weltmeister Lewis Hamilton (M.) verlängert wohl bei Mercedes, Sergio Perez (l.) übernimmt den Platz von Alex Albon (r.) bei Red Bull. Das Cockpit von Perez bei Aston Martin erhält bekanntlich Ex-Ferrari-Star Sebastian Vettel.
dpa
18.12.2020 | Stand: 11:33 Uhr

Nach seiner Ausmusterung für Sebastian Vettel beim künftigen Aston-Martin-Team bekommt der Mexikaner Sergio Perez wohl doch ein Formel-1-Cockpit für 2021. Wie "speedweek.com" in der Schweiz und "De Telegraaf" in den Niederlanden berichten, fährt der 30-Jährige in der kommenden Saison für Red Bull. Damit erhält Perez auch den Vorzug vor dem Rheinländer Nico Hülkenberg, der zuletzt ebenfalls als Kandidat auf das Cockpit gehandelt worden war.

Red Bull: Perez wird Teamkollege von Max Verstappen

Perez wird den Berichten zufolge Teamkollege des Niederländers Max Verstappen. Der Thailänder Alex Albon, aktuell der zweite Stammpilot, wird nach einer unbefriedigenden Saison zum Ersatzfahrer. Die Personalie soll angeblich am Freitag verkündet werden.

Perez bestritt in der Formel 1 bislang 193 Grand Prix und feierte im vorletzten Rennen der abgelaufenen Saison in Bahrain seinen ersten Sieg. In der Königsklasse fuhr er bisher für Sauber, McLaren sowie Force India und dessen Nachfolger-Rennstall Racing Point.

Sein Red-Bull-Vorgänger Albon konnte die Chance in einem Top-Team in diesem Jahr nicht nutzen. Der 24-Jährige war deutlich langsamer als Verstappen, leistete sich serienweise Fehler und enttäuschte mit Platz sieben der WM (Lesen Sie auch: Sebastian Vettel und Aston Martin - passt das wirklich zusammen?).

Mercedes: Lewis Hamilton macht wohl weiter

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton steht bei Mercedes vor der Vertragsverlängerung. Der Rennstall des Engländers veröffentlichte in der Nacht zum Freitag einen Tweet mit dem Hashtag #Announce, was auf Deutsch "bekanntgeben" heißt. Dahinter war eine Hand mit einem Stift zu sehen.

"Ich habe vor, nächstes Jahr hier zu sein. Ich will nächstes Jahr hier sein", wurde Hamilton in dem Tweet zitiert. Der 35-Jährige wird am Freitag auf einer Veranstaltung des Motorsport-Weltverbandes Fia als Weltmeister geehrt. Der aktuelle Vertrag des siebenmaligen Champions bei Mercedes läuft zum Jahresende aus. An einer Vertragsverlängerung gibt es keine echten Zweifel.