MotoGP in Thailand

Motorrad-WM - Grand-Prix von Thailand abgesagt

Der Grand Prix der Niederlande fand vergangenen Monat statt - das Rennen in Thailand wurde coronabedingt abgesagt.

Der Grand Prix der Niederlande fand vergangenen Monat statt - das Rennen in Thailand wurde coronabedingt abgesagt.

Bild: Peter Dejong, dpa (Symbolbild)

Der Grand Prix der Niederlande fand vergangenen Monat statt - das Rennen in Thailand wurde coronabedingt abgesagt.

Bild: Peter Dejong, dpa (Symbolbild)

Die Motorrad Weltmeisterschaft in Thailand ist abgesagt. Grund dafür sind die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Gibt es eine Ersatzveranstaltung?
##alternative##
dpa
21.07.2021 | Stand: 13:20 Uhr

Die MotoGP wird in diesem Jahr nicht in Thailand gastieren. Motorrad-Weltverband FIM und MotoGP-Rechteinhaber Dorna haben am Mittwoch bestätigt, dass das Renn-Wochenende auf dem Kurs in Buriram abgesagt werden musste.

Der Grund dafür ist die Coronavirus-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen.

Pandemie erzwingt Absage der Motorrad Weltmeisterschaft

Trotz größtmöglicher Bemühungen aller beteiligten Parteien habe die Pandemie "die Absage der Veranstaltung erzwungen", heißt es in einer Mitteilung. Bisher wurde kein Ersatz-Grand-Prix für Thailand festgelegt. Die MotoGP-Verantwortlichen teilten jedoch mit, dass eine Ersatzveranstaltung "in Erwägung gezogen wird".

Die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie lesen Sie in unserem News-Blog.

Lesen Sie auch
##alternative##
Naturschutz in Thailand

Kaufbeurerin kämpft gegen Plastikmüll am Traumstrand