Agatha Kastenhuber im Porträt

Sie ist das Gesicht der Nordischen Ski-WM auf Instagram und Facebook

Agatha Kastenhuber kümmert sich mit ihren Kollegen um die offiziellen Social-Media-Auftritte der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Sie ist zuständig für die Stories auf Instagram und Facebook.

Agatha Kastenhuber kümmert sich mit ihren Kollegen um die offiziellen Social-Media-Auftritte der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Sie ist zuständig für die Stories auf Instagram und Facebook.

Bild: Benedikt Siegert

Agatha Kastenhuber kümmert sich mit ihren Kollegen um die offiziellen Social-Media-Auftritte der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Sie ist zuständig für die Stories auf Instagram und Facebook.

Bild: Benedikt Siegert

Agatha Kastenhuber ist Teil des Social-Media-Teams der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Sie moderiert die Stories auf Instagram und Facebook.
03.03.2021 | Stand: 18:26 Uhr

Den ganzen Tag ist sie auf Achse, pendelt vom Langlauf-Stadion im Ried zur Skisprung-Schanze in der Audi-Arena: Agatha Kastenhuber und ihre Kollegen verwalten die offiziellen Social-Media-Auftritte der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Kastenhuber ist Social-Media-Managerin bei der Digitalagentur We play forward aus München. Die Agentur hat den Zuschlag bekommen, die WM auf Social Media zu begleiten. Wer ist die Frau, die die Stories der Ski-WM in den sozialen Netzwerken moderiert?

Die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf auf Instagram und Facebook

Das Social-Media-Team der WM besteht aus drei Mitgliedern. Agatha Kastenhubers Kollege kümmert sich um die Posts im Feed, also die Foto- und Videobeiträge. Die werden sowohl auf Instagram als auch auf Facebook veröffentlicht - ebenso wie die Stories. Die sind das Aufgabengebiet von Agatha Kastenhuber. Dafür moderiert die 29-jährige Münchnerin, fotografiert, filmt und interviewt die Sportler. Oft bekommt sie die frisch gebackenen Weltmeister gleich nach einer Entscheidung vor die Linse.

Jeden Tag schauen ihre Instagram-Stories etwa 6.000 bis 7.000 Menschen, sagt sie. Dem Kanal der Nordischen Ski-WM 2021 Oberstdorf folgen auf Instagram rund 14.300 Menschen, auf Facebook sind es über 22.000 (Stand: Mittwoch).

In Deutschland nutzen aktuell etwa 32 Millionen Menschen mindestens einmal im Monat Facebook, Instagram hat etwa 21 Millionen aktive Nutzer in Deutschland. Weil so viele Menschen die sozialen Netzwerke nutzen, präsentieren sich vermehrt auch Unternehmen oder Großveranstaltungen wie die Nordische Ski-WM 2021 dort. Die sozialen Medien bieten die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu geben. Die Inhalte auf Social Media wirken auf viele Menschen nahbarer, persönlicher und authentischer als beispielsweise eine Sendung im TV.

Leidenschaft für Wintersport und Moderation

Lesen Sie auch
##alternative##
Vierschanzentournee Skispringen

Vierschanzentournee 2021/22: Termin, Tickets, TV - alle Infos zum Skispringen

Für Agatha Kastenhuber, die bereits die Social-Media-Kanäle der Vierschanzentournee 2020 betreute, ist es "ein Traum", dass sie ihre Leidenschaften Moderation und Wintersport vereinen kann. Die Münchnerin war selbst alpine Rennläuferin und sagt: "Wintersport war schon immer mein Leben". Ihre Leidenschaft fürs Moderieren entdeckte sie während des Sportjournalismus-Studiums in München.

Dass Kastenhuber polnisch spricht, ist für ihre Arbeit bei den Wintersport-Events von Vorteil. Denn die Kernzielgruppe beim Skispringen kommt etwa zu gleichen Teilen aus Polen und aus Deutschland, sagt sie. Vor allem die polnischen Sportler freuen sich, jemanden vor sich zu haben, der mit ihnen bei der WM in ihrer Muttersprache spricht, erzählt die Münchnerin.

Agatha Kastenhuber moderiert die Stories auf dem offiziellen Facebook- und Instagram-Account der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf.
Agatha Kastenhuber moderiert die Stories auf dem offiziellen Facebook- und Instagram-Account der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf.
Bild: Kastenhuber

Weil sie schon bei der Vierschanzentournee dabei war, hat Kastenhuber zu den Skispringern einen besonders guten Draht. Mit einigen pflegt sie ein freundschaftliches Verhältnis. "Da macht man schon das ein oder andere Späßchen - vor allem mit den Polen", sagt Agatha Kastenhuber. Die Nähe zu den Sportlern macht ihre Arbeit für sie besonders.

Nordische Ski-WM "größer und emotionaler" als Vierschanzentournee

Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf sei "größer und emotionaler" als die Vierschanzentournee, sagt die Social-Media-Managerin. Es gibt verschiedene Disziplinen, die in zwei unterschiedlichen Stadien ausgetragen werden. Ist der eine Wettkampf beendet, setzt sie sich mit ihren Kollegen in den Shuttlebus und fährt weiter zum nächsten Wettkampf.

Gerade im weitläufigen Langlaufstadion wird es stressig für sie. Vor allem wenn Agatha Kastenhuber Fotos und Videos von den Sportler im Startbereich, auf der Strecke und im Zielbereich machen möchte. "Da renne ich von Spot zu Spot und lege auch mal ein paar Sprints ein", erzählt sie lachend.

Gerade, weil keine Zuschauer im Stadion erlaubt sind, sei es umso wichtiger, den Menschen Inhalte auf Social Media zu liefern. Ihr Versprechen: "Wir müssen jetzt noch mehr Gas geben, um die Leute mit hinter die Kulissen zu nehmen."

Den aktuellen Medaillenspiegel der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf finden Sie hier.

Bilderstrecke

Nordische Ski-WM in Oberstdorf: Fotos vom Dienstag, 2. März