Para-Schneesport-WM

Biathletin Anja Wicker holt bei Para-WM in Norwegen Bronze im Langlauf

Die deutsche Para-Biathletin Anja Wicker hat im norwegischen Lillehammer einen Platz auf dem Podest erkämpft. Das Bild zeigt die Sportlerin bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang.

Die deutsche Para-Biathletin Anja Wicker hat im norwegischen Lillehammer einen Platz auf dem Podest erkämpft. Das Bild zeigt die Sportlerin bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang.

Bild: Jan Woitas, dpa (Archivbild)

Die deutsche Para-Biathletin Anja Wicker hat im norwegischen Lillehammer einen Platz auf dem Podest erkämpft. Das Bild zeigt die Sportlerin bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang.

Bild: Jan Woitas, dpa (Archivbild)

Bei der Para-Schneesport-WM holt die deutsche Biathletin Anja Wicker Bronze im Langlauf über 7,5 Kilometer.
##alternative##
dpa
13.01.2022 | Stand: 15:54 Uhr

Paralympicssiegerin Anja Wicker hat zum Auftakt der Para-Schneesport-Weltmeisterschaften im norwegischen Lillehammer Bronze über 7,5 Kilometer im Langlauf gewonnen.

Die 30 Jahre alte querschnittsgelähmte Stuttgarterin, die vor vier Jahren in Pyeongchang Paralympics-Gold im Biathlon holte, musste am Donnerstag nur der US-Amerikanerin Kendall Gretsch und Valiantsina Shyts aus Belarus den Vortritt lassen.

Para-Schneesport-WM mit Ski alpin, Langlauf, Biathlon und Snowboard

Die Para-Schneesport-WM mit Weltmeisterschaften im Ski alpin, Ski nordisch mit Langlauf und Biathlon sowie Snowboard sollten ursprünglich im Februar 2021 stattfinden, mussten dann aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Sie sind nun die Generalprobe für die Paralympics in Peking vom 4. bis 13. März.

Winterspiele in Peking: Franziska Hildebrand will Olympia-Norm noch erfüllen

Lesen Sie auch
##alternative##
Winter-Olympiade 2022 in Peking

Das sind die Medaillen-Hoffnungen des deutschen Teams bei Olympia