Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bilder und Video

"So stolz": Katharina Althaus weiht Schattenberg-Schanze ein - Premierensprung im Video

Katharina Althaus vom Skiclub Oberstdorf wagte den Premieresprung von der neuen Schanze.

Katharina Althaus vom Skiclub Oberstdorf wagte den Premieresprung von der neuen Schanze.

Bild: Dominik Berchtold

Katharina Althaus vom Skiclub Oberstdorf wagte den Premieresprung von der neuen Schanze.

Bild: Dominik Berchtold

Beim Festakt gab es eine spaßige Panne. Die Weltmeisterin hat außerdem eine klare Meinung zu einer WM ohne Zuschauer. Was sie noch verrät.

29.07.2020 | Stand: 07:15 Uhr

Heiß war es im Oberstdorfer Skisprungstadion. Schon morgens um 10 Uhr staute sich die Hitze auf fast 30 Grad im Auslauf des WM-Stadions, in dem in exakt 210 Tagen bei gänzlich anderen Temperaturen die Nordische Ski-Weltmeisterschaft 2021 eröffnet werden soll. Katharina Althaus, der Doppel-Weltmeisterin von Seefeld, war es vorbehalten, den Premierensprung nach den umfassenden Umbauarbeiten in der Audi-Arena zu absolvieren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat