Diesen Artikel lesen Sie nur mit
American Football

Allgäu Comets ziehen Bilanz

Die Zeit von Hesham Khalifa (rechts, hier im Gespräch mit Mark Markert) als Headcoach beim American Football-Bundesligisten Allgäu Comets ist abgelaufen. Wer an seine Stelle treten wird, diese Frage wurde bei der Hauptversammlung nicht beantwortet.

Die Zeit von Hesham Khalifa (rechts, hier im Gespräch mit Mark Markert) als Headcoach beim American Football-Bundesligisten Allgäu Comets ist abgelaufen. Wer an seine Stelle treten wird, diese Frage wurde bei der Hauptversammlung nicht beantwortet.

Bild: Ralf Lienert

Die Zeit von Hesham Khalifa (rechts, hier im Gespräch mit Mark Markert) als Headcoach beim American Football-Bundesligisten Allgäu Comets ist abgelaufen. Wer an seine Stelle treten wird, diese Frage wurde bei der Hauptversammlung nicht beantwortet.

Bild: Ralf Lienert

Allgäu Comets-Präsident Adi Hölzli verweist bei der Trainersuche auf laufende Gespräche. Wie die Corona-Pandemie den Verein trifft.
30.10.2021 | Stand: 05:45 Uhr

Die spannendste Frage bei der Hauptversammlung der Allgäu Comets ließ der alte und neue Präsident Adi Hölzli unbeantwortet: Wer wird neuer Headcoach bei den American Footballern? „Wir sind in Gesprächen“, sagt er zum Thema, das im Vorfeld der Versammlung die Runde machte. „Da gab es kommunikative Probleme und Missverständnisse,“ räumte er ein. Klar sei aber, dass der bisherige Headcoach Hesham Khalifa definitiv nicht mehr in die Planung für die kommende Saison in der German Football League (GFL ) eingebunden sei.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar