Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey

ESVK kassiert neunte Niederlage in Folge

Eine erneute Niederlage kassierte der ESV Kaufbeuren (rotgelb) gegen die Heilbronner Falken. Im Bild (von links) Jan Pavlu, Stefan Vajs, Maximilian Heim und Julius Ramoser.

Eine erneute Niederlage kassierte der ESV Kaufbeuren (rotgelb) gegen die Heilbronner Falken. Im Bild (von links) Jan Pavlu, Stefan Vajs, Maximilian Heim und Julius Ramoser.

Bild: Mathias Wild

Eine erneute Niederlage kassierte der ESV Kaufbeuren (rotgelb) gegen die Heilbronner Falken. Im Bild (von links) Jan Pavlu, Stefan Vajs, Maximilian Heim und Julius Ramoser.

Bild: Mathias Wild

ESV Kaufbeuren unterliegt zuhause Heilbronn mit 2:3. Verteidiger Simon Schütz vom Puck getroffen.
09.01.2022 | Stand: 10:50 Uhr

An Weckrufen mangelte es dem ESV Kaufbeuren in der zurückliegenden Woche nicht. Zunächst stellte die sportliche Leitung mit Sören Sturm den Nummer-1-Verteidiger der Joker frei, dann folgte die vom Spieler gewünschte Vertragsauflösung Branden Gracels. Und beim Einlauf zum Spiel am Freitagabend gegen die Heilbronner Falken bimmelten die (wenigen) Anwesenden in der Erdgas Schwaben Arena laut mit Kuhglocken. Zumindest für dieses Heimspiel aber kann gesagt werden: Gebracht hat es nichts.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar