Eishockey ESV Kaufbeuren

Gleich nach dem Super Bowl - zwei Kaufbeurer bei der U20-WM in Kanada

20_12_20_ESV Kaufbeuren - VS - Kassel Huskies, Erdgas Schwaben Arena Kaufbeuren, COVID - 19, Erdgas Schwaben Arena Kaufbeuren

Yannik Burghart

Bild: Harald Langer

Yannik Burghart

Bild: Harald Langer

Yannik Burghart und Markus Schweiger vom ESV Kaufbeuren sind momentan in Kanada. In Edmonton starten sie am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen Finnland in die U20-WM.
21.12.2021 | Stand: 20:30 Uhr

Am zweiten Weihnachtsfeiertag wird es ernst: Dann startet die deutsche Nationalmannschaft bei der U20-Weltmeisterschaft. Vom ESV Kaufbeuren sind zwei Spieler bei dem Turnier im kanadischen Edmonton: Wir sprachen mit den beiden 19-jährigen Yannik Burghart und Markus Schweiger.

Markus Schweiger, du bist zum zweiten Mal mit der Nationalmannschaft in Edmonton. Hat sich viel geändert?

  • Markus Schweiger: Natürlich haben wir dieses Jahr nicht so große Namen wie vergangenes Jahr dabei mit Tim Stützle und JJ Peterka. Die haben uns durch das Turnier geführt. Ich denke, dass wir viele talentierte Reihen haben, um unsere gesteckten Ziele erreichen zu können.

Yannik Burghart, du bist zum ersten Mal dabei. Wie ist der erste Eindruck von der Mannschaft?

  • Yannik Burghart: Mein Eindruck von der Mannschaft ist sehr gut. Viele bekannte Gesichter aus der Liga oder früheren Sichtungen. Man kennt sich über viele Jahre hinweg, auch wenn sich die Wege vielleicht erst jetzt wieder kreuzen. Die Mannschaft in ein sehr cooler Haufen.

Was hat sich in Edmonton und im Rogers Place verändert?

  • Schweiger: Es hat sich nicht viel verändert. Das beruht auf den strengen Regeln im Stadion und im Hotel durch die IIHF. Allerdings ist es sehr, sehr kalt.

Es ist zwar „nur“ die U20-WM, aber wie fühlt es sich für dich an, dabei zu sein?

  • Burghart: "Nur" die U20-WM ist es nicht für mich und für niemanden aus der Mannschaft. Für jeden Einzelnen ist es eine Ehre, ein Teil des Teams zu sein. In Kanada ist dieses Event mit mehreren Millionen Zuschauern vor den Bildschirmen das größte sportliche Event nach dem Super Bowl. Es ist superinteressant, sich international beweisen zu müssen. Es ist ein gutes Gefühl.
Dagegengehalten: Markus Schweiger absolviert seine erste Saison komplett für den ESVK und zeigt wie gegen die Lausitzer Füchse großen Einsatz.
Dagegengehalten: Markus Schweiger absolviert seine erste Saison komplett für den ESVK und zeigt wie gegen die Lausitzer Füchse großen Einsatz.
Bild: Mathias Wild

Lesen Sie auch
##alternative##
U20 Eishockey-WM in Edmonton

Zwei Spieler des ESVK haben für die U20-WM große Plane

Wie läuft die Vorbereitung und hat sich deshalb etwas an eurer sportlichen Zielsetzung geändert?

  • Schweiger: Die Vorbereitung läuft gut. In Edmonton haben wir bis jetzt mehrere Eiseinheiten vollzogen und haben uns auf das Vorbereitungsspiel am Donnerstag gegen die Slowakei vorbereitet. Diese Einheiten werden wir natürlich so gut es geht, nutzen und wir sind froh, dass wir ein Spiel bekommen haben. Das ist für die gesamte Mannschaft sehr wichtig. Unsere Zielsetzung – das Viertelfinale – bleibt weiterhin bestehen.

Bekommt ihr etwas von der Stimmung in der Stadt mit?

  • Burghart: Wir sind ja in einer sehr strengen Bubble. Somit bekommen wir neben dem Hotel oder sogar Hotelzimmer und unserer Kabine nicht viel mit. Auch die kurze Strecke zwischen Hotel und Stadion müssen wir mit dem Bus machen, da die Regeln sehr streng sind. Doch wir alle halten uns gerne daran, damit dieses tolle Ereignis stattfinden kann und wir ein Teil davon sein dürfen.

Die beiden Teilnehmer des ESV Kaufbeuren bei der U20-Weltmeisterschaft

  • Yannik Burghart: 19 Jahre, 1,72 Meter, 70 Kilo.
  • Position: Stürmer, #3.
  • Saison 2021/22: 19 Spiele, 2 Tore, 3 Assists, insgesamt 5 Punkte.
  • Bisherige Vereine: EC Peiting, Bad Tölz, EV Füssen, ESV Kaufbeuren.
  • Markus Schweiger: 19 Jahre, 1,67 Meter, 70 Kilo.
  • Position: Stürmer, #26,
  • Saison 2021/22: 21 Spiele, 2 Tore, 4 Assists, insgesamt 6 Punkte.
  • Bisherige Vereine: EC Peiting, EV Füssen, ESV Kaufbeuren.
  • Weltmeisterschaft: Die IIHF-U20-Weltmeisterschaft geht vom 26. Dezember 2021 bis 5. Januar 2022 in Kanada.
  • Spielort: Edmonton, Rogers Place.
  • Gegner: In der Gruppe A trifft Deutschland auf Finnland am 26. Dezember ab 20 Uhr, Tschechien am 27. Dezember ab 1 Uhr, Kanada am 29. Dezember ab 1 Uhr und Österreich am 31. Dezember ab 20 Uhr.
  • Ziel: 2020 stand Deutschland im Viertelfinale. Das soll auch heuer erreicht werden, hofft Schweiger.