Turnen

TG Allgäu geht mit spektakulären Neuzugängen in die Saison

Stefan Haydn und die TG Allgäu treffen zum Saisonauftakt in der zweiten Bundesliga auf den TSV Buttenwiesen.

Stefan Haydn und die TG Allgäu treffen zum Saisonauftakt in der zweiten Bundesliga auf den TSV Buttenwiesen.

Bild: Dirk Klos

Stefan Haydn und die TG Allgäu treffen zum Saisonauftakt in der zweiten Bundesliga auf den TSV Buttenwiesen.

Bild: Dirk Klos

TG Allgäu startet mit neuem Kapitän gegen den TSV Buttenwiesen in die Zweitliga-Saison. Welches Ziel sich die Allgäuer Turner setzen
22.09.2022 | Stand: 12:00 Uhr

Die Generalprobe für den Saisonauftakt in der zweiten Bundesliga haben die Turner der TG Allgäu schon hinter sich gebracht. Kurioserweise war der Kontrahent im Test-Wettbewerb mit dem TSV Buttenwiesen derselbe, der auch im ersten Saisonwettkampf auf die TG Allgäu wartet. „Unter den Turnen kennen sich viele vom gemeinsamen Studium in München oder Augsburg“, sagt der TGA-Vorsitzende Michael Läufle. „Beim Testwettkampf ging es darum, unter unter Wettkampfbedingungen zu turnen – ohne taktische Erwägungen.“

TG Allgäu trifft zum Auftakt auf Buttenwiesen

Richtige Erkenntnisse mit Blick auf das erste Saisonduell am Samstag (18 Uhr) in der Wiggensbacher Panoramarena gebe es sowieso nicht, weil die ausländischen Athleten auf beiden Seiten fehlten. „Beide Teams sind in guter Form. Buttenwiesen ist leicht favorisiert, aber wir haben den Heimvorteil“, sagt Läufle.

Martin Hartner ist neuer Kapitän der TG Allgäu

Ein besonderer Wettkampf steht am Samstag auch für Martin Hartner an. Der 29-Jährige ist seit 13 Jahren bei der TG Allgäu, gegen Buttenwiesen führt Hartner das Team erstmals als Kapitän in die Halle. Er folgt auf Florian Schreiber, der von 2013 bis 2021 Kapitän der TG Allgäu war. „Ich sorge dafür, dass die Mannschaft motiviert ist und kümmere mich auch um die mentale Vorbereitung“, sagt Hartner, der in München wohnt und dort als Sport- und Fitness-Trainer arbeitet. Zusammen mit Mannschaftsführer Stefan Haydn geht Hartner außerdem vor jedem Wettkampf die Aufstellung der TGA-Turner durch.

Dabei spielen neben den Turner aus der Region auch die ausländischen Athleten Oskar und Robert Kirmes (Finnland) sowie die Neuzugänge Rudy Ricardo (Österreich) und Umberto Zurlini (Italien). „Es sind junge, spektakuläre Turner die schon einige internationale Erfahrung haben“, sagt Hartner. „Da können sich die Fans auf hochwertige Wettkämpfe freuen.“

"Ausgeglichene zweite Bundesliga": Auf diese Teams trifft die TG Allgäu

In der zweiten Bundesliga trifft die TG Allgäu neben Buttenwiesen auf den KTV Ries, MTV Ludwigsburg, Exquisa Oberbayern, TSV Monheim, VfL Kirchheim unter Teck und KTG Heidelberg. „Die Liga ist ausgeglichen. Ich sehe kein Team, das hervorsticht und klarer Favorit ist“, sagt Hartner. Die neuen Mannschaften in der Liga – Heidelberg und Ludwigsburg – seien schwer einzuschätzen. „Mit Buttenwiesen kommen alte Bekannte. Wir sind auf Augenhöhe“, sagt Hartner.

Lesen Sie auch
##alternative##
Turnen

Bei der TG Allgäu gibt es einige neue Gesichter

Als Saisonziel hat die TG Allgäu den Klassenerhalt ausgegeben. „Das steht über allem. Nach den ersten Wettkämpfen sehen wir, wo wir stehen. Ich freue mich jedenfalls, dass es wieder losgeht“, sagt Hartner. „Ich selber bin zwar nicht mehr im besten Turner-Alter, aber der Körper spielt noch mit.“