Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tour de Ski

Zufriedene Allgäuer und eine schwedische Hotelflucht: Das war die Tour de Ski in Oberstdorf

Tour de Ski Oberstdorf, Massenstart Männer 15 km

Im Sprint der Männer kämpften die Norweger Paal Golberg (links) und Even Northug bis zum letzten Meter um Platz drei.

Bild: Benedikt Siegert

Im Sprint der Männer kämpften die Norweger Paal Golberg (links) und Even Northug bis zum letzten Meter um Platz drei.

Bild: Benedikt Siegert

Die Langlauf-Weltelite zeigt furiose Wettkämpfe in Oberstdorf. Während die Allgäuer beim Heimweltcup überzeugen, fliehen die Schweden aus ihrem Hotel.
19.04.2022 | Stand: 08:48 Uhr

173 Athletinnen und Athleten aus 25 Nationen: Zwei Tage lang waren die weltbesten Langläuferinnen und Langläufer in Oberstdorf zu Gast. Im Rahmen der Tour de Ski, dem härtesten Etappenrennen des Weltcup-Kalenders, ging es an Silvester und Neujahr bei Temperaturen um die 15 Grad heiß her. Drei Allgäuer Athleten überzeugten und sorgten für die besten Ergebnisse aus deutscher Sicht. Zwei andere Lokalmatadoren hatten weniger Glück.