Polizei ermittelt

Baby im Landkreis Sigmaringen ausgesetzt: Polizei nimmt Mutter fest

Eine Frau hat in Mariaberg ihr Baby ausgesetzt. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen.

Eine Frau hat in Mariaberg ihr Baby ausgesetzt. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen.

Bild: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Eine Frau hat in Mariaberg ihr Baby ausgesetzt. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen.

Bild: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

In Mariaberg im Landkreis Sigmaringen wurde Anfang September ein Baby in einem Mehrfamilienhaus ausgesetzt. Nun hat die Polizei wohl die Mutter gefunden.
20.09.2021 | Stand: 15:53 Uhr

Nach der Aussetzung eines Säuglings in Mariaberg hat das Kriminalkommissariat Sigmaringen im Rahmen umfangreicher kriminalpolizeilicher Ermittlungen die Mutter des Babys ermittelt. Die Hintergründe, warum die Heranwachsende das kleine Kind ausgesetzt hat, sind derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Das Kind ist in einem stabilen gesundheitlichen Zustand und befindet sich inzwischen in der Obhut des Jugendamts. Die Kindsmutter muss sich nun wegen des Verdachts der Aussetzung strafrechtlich verantworten.

Kind in Mehrfamilienhaus in Mariaberg ausgesetzt

Das Kind war am 6. September in einem Mehrfamilienhaus in Mariaberg ausgesetzt worden. Das Baby war zu diesem Zeitpunkt erst wenige Stunden alt und wurde nach seinem Auffinden sofort medizinisch versorgt.

Lesen Sie auch: Wo ist die Mutter von Joris?