Corona-Warnapp

Corona-Impfzertifikat in der App läuft ab - was muss ich tun?

Corona-Warnapp und CovPass-App zeigen derzeit oft an, dass das digitale Impfzertifikat abläuft. Welche Folgen hat das, etwa für den Urlaub? Was ist zu tun?

Corona-Warnapp und CovPass-App zeigen derzeit oft an, dass das digitale Impfzertifikat abläuft. Welche Folgen hat das, etwa für den Urlaub? Was ist zu tun?

Bild: Armin Weigel, dpa (Archiv)

Corona-Warnapp und CovPass-App zeigen derzeit oft an, dass das digitale Impfzertifikat abläuft. Welche Folgen hat das, etwa für den Urlaub? Was ist zu tun?

Bild: Armin Weigel, dpa (Archiv)

Corona-Warnapp und CovPass-App zeigen derzeit oft an, dass das digitale Impfzertifikat abläuft. Welche Folgen hat das, etwa für den Urlaub? Was ist zu tun?
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
24.05.2022 | Stand: 13:36 Uhr

Viele Nutzer der Corona-Warn-App und der CovPass-App bekommen aktuell die Nachricht, dass das digitale Impfzertifikat in der App ablaufe. "Ihr Impfzertifikat läuft bald ab", heißt es.

Ist damit die Corona-Impfung nicht mehr gültig? Kann ich das Impf-Zertifikat verlängern? Brauche ich ein Update? Hier die wichtigsten Infos.

Meine Corona-App meldet, das digitale Impfzertifikat läuft bald ab. Was heißt das?

Die Corona-Warn-App enthält digitale Zertifikate in Form von QR-Codes. Mit diesen kann man nachweisen, dass man gegen Corona geimpft ist.

Bei der Einführung des digitalen Impf-Zertifikat wurde dessen technische Gültigkeit auf 365 Tage festgelegt. Über den anstehenden Ablauf der Gültigkeit informiert die Corona-Warn-App Nutzerinnen und Nutzer 28 Tage vor dem Termin sowohl in der App, als auch durch eine Push-Nachricht.

Daher bekommen viele Menschen, die im Frühjahr oder Frühsommer 2021 geimpft wurden, nun die Meldung über den anstehenden Ablauf des digitalen Impfzertifikats.

Lesen Sie auch
##alternative##
Wichtige Änderungen im Juni

Telefonische Krankschreibung endet, Tanken wird billiger:  Das ändert sich im Juni 2022

Das bedeutet aber nicht, dass auch die Corona-Impfung selbst ungültig wird - es handelt sich lediglich um ein rein technisches Ablaufdatum.

Mein digitales Impfzertifikat läuft bald ab. Was muss ich tun?

Um seinen Impfstatus weiterhin per App nachweisen zu können, müssen die entsprechenden Zertifikate aktualisiert werden.

  • Die Neuausstellung kann man demnächst selbst in der App mit wenigen Klicks durchführen.
  • "Noch vor Ablauf Ihrer Zertifikate wird in den App Stores ein Update mit der Funktion zur Neuausstellung zur Verfügung stehen", berichtet das RKI. Sprich: Es wird demnächst ein App-Update geben, um die Neuausstellung der Zertifikate anstoßen zu können.
  • Ein Besuch in der Apotheke oder beim Arzt ist dafür nicht nötig.

Warum sollte ich die Impfzertifikate erneuern?

Wenn das digitale Impfzertifikat abgelaufen ist, kann man nicht mehr per App nachwiesen, dass man gegen Covid geimpft ist. Bei einer Überprüfung des Zertifikats per Scan-App würde der Nachweis nämlich als ungültig erscheinen. Ohne gültigen QR-Code könnten zum Beispiel Reisen ins Ausland erschwert sein.

Wann kommt das Update für die Corona-App?

Das hat das RKI noch nicht mitgeteilt. Es empfiehlt sich aber, in seinem Smartphone die automatische Aktualisierung seiner Apps zu aktivieren.

Kann ich statt des digitalen Impfzertifikats auch einfach meinen Impfpass vorlegen?

Das ist in den meisten Fällen möglich.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.