Undankbarer Geretteter

Passanten und Polizist retten Mann vor Ertrinken

Zwei Passanten und ein Polizist retteten einen Mann in Friedrichshafen vor dem Ertrinken.

Zwei Passanten und ein Polizist retteten einen Mann in Friedrichshafen vor dem Ertrinken.

Bild: Ralf Hirschberger, dpa (Symbolbild)

Zwei Passanten und ein Polizist retteten einen Mann in Friedrichshafen vor dem Ertrinken.

Bild: Ralf Hirschberger, dpa (Symbolbild)

Ein Mann trieb in Friedrichshafen leblos im Wasser. Passanten und ein Polizist retten ihn. Er zeigt allerdings wenig Dankbarkeit.
14.06.2021 | Stand: 13:31 Uhr

Zwei Passanten und ein Polizist haben in Friedrichshafen einen betrunkenen Mann vor dem Ertrinken gerettet. Laut Polizei trieb der Mann in der Nähe der Musikmuschel leblos im Wasser. Ein Mann sah ihn, fuhr mit einem Schlauchboot zu ihm und zog ihn an Bord.

Beinahe Ertrunkener verhält sich gegenüber Helfern aggressiv

Ein weiterer Passant und ein hinzugerufener Polizist liefen dem Schlauchboot im Wasser entgegen. Dank der Erste-Hilfe-Maßnahmen erholte sich der Mann schnell - und verhielt sich den Helfern gegenüber äußerst aggressiv. Die übergaben ihn zur Nachsorge an das DRK (Deutsches Rotes Kreuz).

Lesen Sie auch: Mann will Hund aus Starnberger See retten und ertrinkt dabei fast selbst