Schlagerstar

In den letzten Charts 2020 übernimmt Helene Fischer wieder Platz eins

Mit dem Album «Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)» steht Helene Fischer auf Platz eins der Charts.

Mit dem Album «Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)» steht Helene Fischer auf Platz eins der Charts.

Bild: picture alliance/dpa/ZDF | Michael Zargarinejad

Mit dem Album «Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)» steht Helene Fischer auf Platz eins der Charts.

Bild: picture alliance/dpa/ZDF | Michael Zargarinejad

In den letzten Offiziellen Deutschen Charts des Jahres hat sich Helene Fischer mit dem Album zu ihrer diesjährigen ZDF-Weihnachtsshow an die Spitze gesetzt.
Mit dem Album «Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)» steht Helene Fischer auf Platz eins der Charts.
dpa
30.12.2020 | Stand: 15:52 Uhr

"Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)" stieg von Drei auf Eins, wie GfK Entertainment am Mittwoch (statt wie sonst Freitag) in Baden-Baden mitteilte. Die Sängerin Mia Julia ("Mitten in Mia") stieg neu auf Platz zwei ein. Dahinter liegen AC/DC ("Power Up"), Michael Bublé ("Christmas") und Vorwochensieger Paul McCartney ("McCartney III").

In den Single-Charts dominieren nach wie vor Weihnachtssongs. Zwei Drittel der Top 100 besteht aktuell aus Weihnachtshits. Die Plätze eins bis drei sind unverändert: Mariah Carey ("All I Want For Christmas Is You") vor Wham! ("Last Christmas") und Chris Rea ("Driving Home For Christmas"). Platz vier geht an Shakin Stevens ("Merry Christmas Everyone") und Rang fünf an Melanie Thornton ("Wonderful Dream (Holidays Are Coming)"). (Lesen Sie auch: "Früher war mehr Lametta": Seit wann gibt es welchen Weihnachtsklassiker?)

Die einzigen deutschsprachigen Weihnachtstitel sind "In der Weihnachtsbäckerei" (Rolf Zuckowski und seine Freunde, 40) und "Fröhliche Weihnacht überall" (Helene Fischer, 94). Der erste nicht-weihnachtliche Track, "Jerusalema" von Master KG feat. Burna Boy & Nomcebo Zikode, taucht auf Position 18 auf. Den höchsten Neueinstieg steuert Ed Sheeran bei ("Afterglow", Platz 35).

(Lesen Sie auch: Helene Fischer: Mein Ziel ist es, die Normalität wieder zurückzuerobern)