Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" aus München

Der Tatort am Sonntag ist nichts für schwache Nerven

Der Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" heute ist eine Wiederholung. Lohnt sich der Film? Hier Handlung, Schnellcheck und Kritik des München-Tatorts.

Der Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" heute ist eine Wiederholung. Lohnt sich der Film? Hier Handlung, Schnellcheck und Kritik des München-Tatorts.

Bild: Hendrik Heiden

Der Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" heute ist eine Wiederholung. Lohnt sich der Film? Hier Handlung, Schnellcheck und Kritik des München-Tatorts.

Bild: Hendrik Heiden

Der Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" heute ist eine Wiederholung. Lohnt sich der Film? Hier Handlung, Schnellcheck und Kritik des München-Tatorts.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
21.08.2022 | Stand: 16:12 Uhr

Der Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" heute am Sonntag, 21. August, wurde erstmals 2020 ausgestrahlt - und versammelte damals fast zehn Millionen Menschen vor den Fernsehern. Lohnt sich das Einschalten des München-Tatorts? Hier Handlung, Schnellcheck und Kritik.

Handlung und Schnellcheck: Worum geht es im Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" heute?

Darum geht es im Tatort heute: Die beiden Familien Kovacic und Schellenberg sind eng befreundet. Als ihr Sohn Emil tot aufgefunden wird, zerbricht die Welt der Kovacics. Emils Handyspur endet an einem Parkplatz, der als Treffpunkt für anonymen Sex bekannt ist. Seine Leiche wird etwa 20 Kilometer entfernt in der Isar gefunden. Wie kam der Junge dorthin und warum wurde er getötet?

Da sein Handy verschwunden ist, vermutet die Polizei, dass er auf dem Parkplatz etwas Kompromittierendes gefilmt hat. So sehr in diesem verstörenden Fall ein Motiv auf der Hand zu liegen scheint, so tief ist die Wahrheit verborgen. Die Hauptkommissare Batic und Leitmayr schlagen sich bei ihren Ermittlungen durch ein Dickicht aus Lügen und Täuschung..

Schnellcheck: Das ist das Besondere am Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn" heute

"Wichtig ist in dieser Geschichte um zwei befreundete Familien und ein tot aufgefundenes Kind weniger das, was gesprochen wird, als das, was eben nicht gesprochen wird. Es sind die Momente dazwischen", sagt Regisseur Christopher Schier. "Um die unfassbare Situation zwischen diesen beiden Familien für den Zuseher so gut wie möglich erlebbar zu machen, habe ich großes Augenmerk auf ein ausgewogenes Wechselspiel von musikalischen Flächen und beklemmender Stille gelegt. Wichtig war mir auch, immer wieder Raum für feinen Humor zu schaffen, ohne den Grundtenor der Geschichte zu verraten. Und so ist eine filmische Reise entstanden, die den Zuschauer extrem tief in die unterschiedlichen Charaktere eintauchen lässt."

Das sind die Darsteller und Kommissare im Tatort "Lass den Mond am Himmel stehn"

  • Franz Leitmayr: Udo Wachtveitl
  • Ivo Batic: Miroslav Nemec
  • Antonia Schellenberg: Victoria Mayer
  • Martin Schellenberg: Hans Löw
  • Judith Kovacic: Laura Tonke
  • David Kovacic: Lenn Kudrjawizki
  • Basti Schellenberg: Tim Offerhaus
  • Hannah Schellenberg: Lea Zoe Voss
  • Kalli Hammermann: Ferdinand Hofer
  • Emil Kovacic: Ben Lehmann
  • Tina Elisa: Marlene Kopecky

Tatort-Kritik: Lohnt sich das Einschalten bei "Lass den Mond am Himmel stehn" heute?

Die Kritik lobte den spannenden Tatort damals als durchaus gelungen. Hier die Presseschau:

"Düstere, beklemmende Großaufnahmen und Bildsprache vermitteln eine ergreifende Stimmung, die die Qual der Mutter unterstreicht. Trotzdem lohnt es sich, diese Beklemmung auszuhalten, denn der Fall ist fesselnd. Nicht nur die Frage nach dem "Wer war es?", sondern auch die Verflechtungen zwischen den scheinbar glücklichen und gut situierten Familien ist spannend." Goldene Kamera

"Ungezähmte Natur und optimierte Wohnlandschaften: Der "Tatort" erzählt von einem Schülermord am gutbürgerlichen Münchner Stadtrand - klug, subtil und grausam." Spiegel Online

"Lass den Mond am Himmel stehn" ist ein trauriger "Tatort", in dem die sorgsam eingefangenen Bilder beeindrucken. Sie bringen den Film zum Schweben und verleihen ihm trotz all der Tragik etwas Schönes, Malerisches. Allein das lässt dieses Drama hinter hübschen Fassaden zu einem wirklich sehenswerten Fall mutieren." nordbayern.de

Ein stiller, klassischer "Wo-waren-Sie-um-20-Uhr?"-Fall. Doch die Auflösung lässt einen fassungslos zurück. Bild

Tatort heute in der Wiederholung und Mediathek

Der Tatort "Das Nest" läuft am Sonntag um 20.15 Uhr in der ARD als Wiederholung aus dem Jahr 2020 - auch vergangene Woche lief eine Tatort-Wiederholung im TV. Eine weitere Wiederholungen ist am 23. August um 0.15 Uhr im Ersten zu sehen. Nach Ausstrahlung ist die Tatort-Folge drei Monate lang in der ARD-Mediathek verfügbar.