Sicherheitspolitik

Entscheidung gefallen: Finnland will der Nato beitreten

Sanna Marin, Ministerpräsidentin von Finnland, erklärte, dass ihr Land der Nato beitreten will.

Sanna Marin, Ministerpräsidentin von Finnland, erklärte, dass ihr Land der Nato beitreten will.

Bild: Vesa Moilanen, dpa (Archivbild)

Sanna Marin, Ministerpräsidentin von Finnland, erklärte, dass ihr Land der Nato beitreten will.

Bild: Vesa Moilanen, dpa (Archivbild)

Nach langen Diskussionen ist die Entscheidung gefallen: Finnland macht sich auf den Weg, der Nato beizutreten. Ein historisches Ereignis nimmt seinen Lauf.
##alternative##
Von Lukas von Hoyer
12.05.2022 | Stand: 11:21 Uhr

Nach der "Zeitenwende" in Deutschland kommt es zu einem Paradigmenwechsel in Finnland. Nach einer jahrzehntelangen Bündnisfreiheit will Finnland Teil der Nato werden. In den letzten Wochen waren in dem skandinavischen Land hitzige Diskussionen über einen Beitrittsantrag für das Verteidigungsbündnis ausgebrochen. Eine Entscheidung war mit Spannung erwartet worden – nicht nur in Finnland.

Finnland will in Nato: Marin und Niinistö geben Entscheidung bekannt

Nun haben sich die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin und der Präsident Sauli Niinistö für einen Nato-Beitritt ausgesprochen. Das gaben sie am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung bekannt.

Es könnte nun alles ganz schnell gehen, denn schon in den kommenden Tagen wird ein Beitrittsantrag von Finnland für eine Mitgliedschaft in der westlichen Militärallianz erwartet. Da Finnland alle Voraussetzungen erfüllt, könnte ein Beitritt dann ebenfalls sehr schnell in die Tat umgesetzt werden.

Finnland fühlt sich von Russland bedroht

Hintergrund für die Entscheidung ist die sicherheitspolitische Lage, welche sich in Europa seit dem Krieg in der Ukraine stark verändert hat. Finnland verbindet mit Russland eine rund 1340 Kilometer lange Grenze und fühlt sich von dem Nachbarn zunehmend bedroht.

Lesen Sie auch
##alternative##
Nato-Beitritt

Präsident und Regierungschefin für Nato-Beitritt von Finnland

Russland hatte Finnland immer wieder davor gedroht, in die Nato einzutreten. Zuletzt hatten die Russen für Provokationen gesorgt, indem das russische Militär mit Flugzeugen einem Hubschrauber in den finnischen Luftraum eindrang und Raketen an die Grenze zu Finnland verlegten.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.