US-Wahlkampf

Trump-Sohn Eric: Mein Vater bringt Amerikaner zum Mars

Eric Trump, Sohn von US-Präsident Trump, spricht während des Parteitages der Republikaner.

Eric Trump, Sohn von US-Präsident Trump, spricht während des Parteitages der Republikaner.

Bild: picture alliance/Andrew Harnik/AP/dpa

Eric Trump, Sohn von US-Präsident Trump, spricht während des Parteitages der Republikaner.

Bild: picture alliance/Andrew Harnik/AP/dpa

Präsidentensohn Eric Trump hat den Amerikanern in Aussicht gestellt, dass sie bald zum Mars fliegen werden - vorangetrieben vom amerikanischen Geist.

Eric Trump, Sohn von US-Präsident Trump, spricht während des Parteitages der Republikaner.
dpa
26.08.2020 | Stand: 07:20 Uhr

Dieser habe "die Skyline von New York City erbaut, den Hoover-Staudamm errichtet und er wird - unter der Führung meines Vaters - Amerikaner zum Mars entsenden", sagte Eric Trump beim Parteitag der Republikaner, bei dem Donald Trump als Kandidat für eine zweite Amtszeit nominiert wurde.

<<<< Das könnte Sie auch interessieren: Trump-Beraterin Kellyanne Conway verlässt das Weiße Haus <<<<

Der amerikanische Geist werde auch "in 68 Tagen die leeren, repressiven und radikalen Ansichten der extremen Linken besiegen", sagte Eric Trump am Dienstagabend weiter. Die Wahl am 3. November war da allerdings noch 70 Tage entfernt, wie unter anderem ein Reporter des Senders CNN anmerkte.

Trump-Sohn: "Mein Vater wird für euch kämpfen"

Vor seinem Vater habe sich niemand für die "stille Mehrheit" im Land eingesetzt, sagte Eric Trump. Politiker sowohl der Demokraten als auch der Republikaner vor Trump hätten sich "mehr darum gesorgt, wie sie von den Eliten in Paris empfangen werden als darüber, wie Amerikaner für ihre Familien in Pittsburgh sorgen werden". "Mein Vater wird für euch kämpfen", sagte er.

"Ich liebe Dich sehr!", sagte Eric Trump an die Adresse seines Vaters. Damit richtete er als erster der bisher aufgetretenen Trump-Kinder auch persönliche Worte an den Präsidenten. "Dad, Lass uns Onkel Robert stolz machen." Donald Trumps jüngerer Bruder Robert, den er als seinen besten Freund bezeichnete, starb vor rund zehn Tagen.