Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wie rechts ist die AfD im Allgäu?

Rede vom "Umbau des deutschen Volkes" und Kontakte in die rechte Szene: Wo steht die Allgäuer AfD?

Bild: Ralf Lienert/ Armin Weigel, dpa

Bild: Ralf Lienert/ Armin Weigel, dpa

Der Auftritt des rechtsextremen AfD-Politikers Höcke in Memmingen wirft die Frage auf, wie weit rechts die Partei in der Region steht. Ein Überblick.
19.07.2021 | Stand: 14:57 Uhr

Die 20-köpfige AfD-Fraktion im Landtag ist in zwei Lager gespalten. Öffentlich sichtbar wurde das, als eine sogenannte „Zwölfer-Gruppe“ im September 2020 versuchte, die Fraktionschefs Katrin Ebner-Steiner und Ingo Hahn abzuwählen. Der Versuch scheiterte, weil die zwölf Rebellen nicht über eine Zwei-Drittel-Mehrheit verfügten. Der Memminger Abgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Christoph Maier, gehört der „Achter-Gruppe“ um Ebner-Steiner und Hahn an, deren Mitglieder mehrheitlich, aber nicht komplett dem formal aufgelösten völkischen „Flügel“ der AfD zugerechnet werden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat