Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Debatte um Baumfällung in Buchloe

Buchloer Bürgermeister Pöschl über Baumfällung: „Es war ein Fehler“

Öd und leer – so präsentiert sich der Garten der Kindertagesstätte Franziskus an der Ludwigstraße jetzt. Im südlichen Bereich klafft eine Lücke. Dort standen bis vor Kurzem noch vier stattliche Bäume, die über 100 Jahre alt gewesen sein sollen.

Öd und leer – so präsentiert sich der Garten der Kindertagesstätte Franziskus an der Ludwigstraße jetzt. Im südlichen Bereich klafft eine Lücke. Dort standen bis vor Kurzem noch vier stattliche Bäume, die über 100 Jahre alt gewesen sein sollen.

Bild: Alexandra Hartmann

Öd und leer – so präsentiert sich der Garten der Kindertagesstätte Franziskus an der Ludwigstraße jetzt. Im südlichen Bereich klafft eine Lücke. Dort standen bis vor Kurzem noch vier stattliche Bäume, die über 100 Jahre alt gewesen sein sollen.

Bild: Alexandra Hartmann

Buchloes Bürgermeister will über den Erhalt von Bäumen künftig vorher diskutieren. Im Garten der Kita Franziskus wurden alte Bäume gefällt - das gab Kritik.
03.02.2021 | Stand: 19:40 Uhr

Gegen Ende der Stadtratssitzung in Buchloe am Dienstagabend schlugen die Wogen noch einmal so richtig hoch. Das Bauamt musste sich harsche Kritik gefallen lassen, nachdem Ende Januar im Garten der Kindertagesstätte (Kita) Franziskus vier stattliche, vermutlich über 100 Jahre alte Bäume gefällt worden waren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat