Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sitzung in Buchloe

Stadt Buchloe investiert 16,6 Millionen Euro

Die Tage des Gebäudes an der Kaufbeurer Straße 4 sind gezählt: Es soll im Sommer abgerissen und danach an selber Stelle als Mehrgenerationenhaus neu aufgebaut werden. Kosten in Höhe von 4,2 Millionen Euro fallen ab 2023 an; die Stadt erhält rund 2 Millionen Euro an Zuschüssen.

Die Tage des Gebäudes an der Kaufbeurer Straße 4 sind gezählt: Es soll im Sommer abgerissen und danach an selber Stelle als Mehrgenerationenhaus neu aufgebaut werden. Kosten in Höhe von 4,2 Millionen Euro fallen ab 2023 an; die Stadt erhält rund 2 Millionen Euro an Zuschüssen.

Bild: Matthias Kleber

Die Tage des Gebäudes an der Kaufbeurer Straße 4 sind gezählt: Es soll im Sommer abgerissen und danach an selber Stelle als Mehrgenerationenhaus neu aufgebaut werden. Kosten in Höhe von 4,2 Millionen Euro fallen ab 2023 an; die Stadt erhält rund 2 Millionen Euro an Zuschüssen.

Bild: Matthias Kleber

Buchloer Räte beraten 56,7-Millionen-Euro-Haushalt. Die Schulden der Stadt sinken trotz geringerer Einnahmen. Warum das so ist, erklärt Kämmerer Peter Martin.
22.06.2022 | Stand: 17:30 Uhr

Es war der längste Tag des Jahres, Sonnwend. Und die Buchloer Stadträte verbrachten den Abend im schwül-warmen Schulungsraum der Feuerwehr. Nach zweieinhalb intensiven Sitzungsstunden war wenigstens der wichtigste Tagesordnungspunkt abgehandelt: Sämtliche Fragen und Anträge zum städtischen Haushalt waren behandelt. Am Dienstag, 5. Juli, soll das 167-seitige Zahlenwerk dann verabschiedet werden.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.