Diesen Artikel lesen Sie nur mit
„Unsere Region hat Weltgeschichte geschrieben“

Beim Memminger Freiheitspreis rückt 2022 die Pressefreiheit in den Fokus

Memmingen und die Freiheitsrechte: Die "Zwölf Artikel" der Bauernschaft von 1525 waren der erste Grundrechtskatalog Europas. Hier eine Darstellung auf der Memminger Kramerzunft, in der die Versammlung der aufständischen Bauern damals stattfand.

Memmingen und die Freiheitsrechte: Die "Zwölf Artikel" der Bauernschaft von 1525 waren der erste Grundrechtskatalog Europas. Hier eine Darstellung auf der Memminger Kramerzunft, in der die Versammlung der aufständischen Bauern damals stattfand.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Memmingen und die Freiheitsrechte: Die "Zwölf Artikel" der Bauernschaft von 1525 waren der erste Grundrechtskatalog Europas. Hier eine Darstellung auf der Memminger Kramerzunft, in der die Versammlung der aufständischen Bauern damals stattfand.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Der Freiheitspreis in Memmingen erinnert an die zwölf Bauernartikel, den ersten Grundrechtskatalog Europas. Am Samstag bekommt ihn Journalist Heribert Prantl.
18.05.2022 | Stand: 07:29 Uhr

Für Herbert Müller steht fest: „Unsere Region hat damals Weltgeschichte geschrieben.“ Damals, das war das Jahr 1525. Aufständische Bauern haben in Memmingen die Zwölf Bauernartikel verfasst (Das sind die Zwölf Artikel der Memminger Bauern). Sie forderten unter anderem die Aufhebung der Leibeigenschaft, eine Reduzierung der Abgaben und die freie Pfarrerwahl durch die Gemeinde.