Unfall

Junge in Pfronten (14) verletzt sich bei Sprung über selbstgebaute Ski-Schanze schwer

Die Polizei meldet einen schweren Ski-Unfall in Pfronten. Dabei verletzte sich ein Bub (14) beim Sprung über eine selbstgebaute Schanze schwer.

Die Polizei meldet einen schweren Ski-Unfall in Pfronten. Dabei verletzte sich ein Bub (14) beim Sprung über eine selbstgebaute Schanze schwer.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Die Polizei meldet einen schweren Ski-Unfall in Pfronten. Dabei verletzte sich ein Bub (14) beim Sprung über eine selbstgebaute Schanze schwer.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

In Pfronten hat sich ein 14-jähriger Junge beim Sprung mit Skiern über eine selbstgebaut Schanze schwer verletzt. Die Nachricht der Polizei dazu.
21.01.2021 | Stand: 12:46 Uhr

In Pfronten hat sich ein 14-jähriger Junge beim Sprung über eine selbstgebaute Skischanze schwer verletzt. Der Unfall beim Skizentrum in Pfronten-Steinach ereignete sich bereits am Dienstagabend, wie die Polizei erst jetzt mitteilt.

Ski-Unfall in Pfronten: Nach Sprung über Schanze unglücklich gelandet

Der Bub sprang in der Dämmerung mit seinen Skiern über die Schanze und stürzte unglücklich bei der Landung im Schnee. Laut Polizei zog er sich eine schwere Verletzung am Oberschenkel zu.

Bis die Rettungskräfte kamen, leistete ein Freund des Jungen Erste Hilfe. Die Bergwacht Pfronten half bei der Versorgung des Verletzten - er wurde anschließend in eine Klinik gebracht (Lesen Sie auch: 15-jähriger Junge muss nach Lawinen-Unglück reanimiert werden).