Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Siebenbürgerheim

Modernes Seniorenheim in Lechbruck kommt, Historie soll bleiben

Siebenbürgenheim Lechbruck, Altenheim

Das Siebenbürgerheim in Lechbruck hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Jetzt gibt es Pläne, wie es in ein modernes und größeres Seniorenzentrum umgewandelt werden soll.

Bild: Benedikt Siegert

Das Siebenbürgerheim in Lechbruck hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Jetzt gibt es Pläne, wie es in ein modernes und größeres Seniorenzentrum umgewandelt werden soll.

Bild: Benedikt Siegert

In Lechbruck entsteht ein neues, größeres Zentrum für betagte Menschen. Immer härtere Auflagen und eine schwierige Personalsituation machen das nötig
02.11.2021 | Stand: 05:45 Uhr

Aus dem Siebenbürgerheim in Lechbruck soll in den nächsten Jahren ein modernes Seniorenwohnzentrum werden. Grund: Die Auflagen für solche Häuser seien immer höher geworden, sagt Rolf Baron von Hohenhau, Vorsitzender des Vorstands des Hilfsvereins „Siebenbürgerheim Lechbruck“. Dieser hat das Heim seit über 40 Jahren ehrenamtlich geleitet. „Wir haben es ohne öffentliche Zuschüsse über die Jahrzehnte gebracht“, berichtet von Hohenhau und dankt der Volksbank für die gute Zusammenarbeit. Aber die vielen neuen Auflagen und die allgemein schwierige Personalsituation im Pflegebereich, „haben uns dazu bewogen, das Haus in eine größere Gemeinschaft zu überführen“, erklärt er. Auf diese Weise ließen sich zum Beispiel Personalengpässe einfacher ausgleichen.