Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bildung

"Wir müssen jeden Cent umdrehen": So geht es mit der Schulsanierung in Füssen weiter

Sanierung Grund- und Mittelschule Füssen

Idyllischer Blick, der etwas trügt: Denn die Grund- und Mittelschule in Füssen ist tatsächlich ziemlich baufällig. Auch wenn das auf dieser Aufnahme auf den ersten Blick nicht unbedingt so scheint.

Bild: Benedikt Siegert

Idyllischer Blick, der etwas trügt: Denn die Grund- und Mittelschule in Füssen ist tatsächlich ziemlich baufällig. Auch wenn das auf dieser Aufnahme auf den ersten Blick nicht unbedingt so scheint.

Bild: Benedikt Siegert

Die Erweiterung und Erneuerung der Grund- und Mittelschule wird die Stadt Füssen auf Jahre hinaus beschäftigen. Warum es zu einer Preisexplosion kommen könnte.
25.09.2021 | Stand: 04:15 Uhr

Für ihr Mega-Projekt der nächsten Jahre kann die Stadt Füssen mit deutlich höheren Fördermitteln als geplant rechnen. Das ist die gute Nachricht. Doch die Hiobsbotschaft in Zusammenhang mit der Sanierung von Grund- und Mittelschule folgt sogleich: Weil die Kosten im Baugewerbe in den vergangenen Jahren förmlich explodierten, bleibt der Eigenanteil der Stadt in etwa so hoch wie veranschlagt. Er liegt aktuell bei über 20 Millionen Euro. Ob es allerdings dabei bleibt, bis das gesamte Projekt 2028 realisiert ist – das wollten im Stadtrat weder die Planer Philip Leube und Philipp Müller (Büro F64) noch Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) versprechen. „Das haben wir nicht unter Kontrolle.“

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar