Einsatz der Bergwacht Füssen

Bergsteigerin am Tegelberg bei Schwangau schwer verletzt

Beim Klettersteig Gelbe Wand rettete die Bergwacht Füssen eine schwer verletzte Bergsteigerin.

Beim Klettersteig Gelbe Wand rettete die Bergwacht Füssen eine schwer verletzte Bergsteigerin.

Bild: Bergwacht Füssen

Beim Klettersteig Gelbe Wand rettete die Bergwacht Füssen eine schwer verletzte Bergsteigerin.

Bild: Bergwacht Füssen

Die Bergwacht Füssen wird zu einem Einsatz an den Klettersteig Gelbe Wand am Tegelberg gerufen. Eine Frau wurde durch Steinschlag schwer verletzt.
07.07.2022 | Stand: 10:02 Uhr

Eine schwer verletzte Person nach einem Steinschlag auf dem Klettersteig Gelbe Wand. So lautete die Einsatzmeldung, mit der die Bergwacht Füssen am Mittwoch an den Tegelberg gerufen wurde. Eine Bergsteigerin war von einem etwa Basketball-großen Stein getroffen worden und anschießend etwa zehn Meter abgestürzt. Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Füssen informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Füssen".

Aufgrund der Einsatzmeldung wurde umgehend ein Rettungshubschrauber angefordert, um schnellstmöglich an der Einsatzstelle zu sein. Nach kurzer Zeit konnte das Christoph 17-Team einen Bergretter an der Rettungswache Füssen aufnehmen und zusammen mit dem Notarzt an die Einsatzstelle fliegen.

Steinschlag am Tegelberg: Bergsteigerin wird schwer verletzt

Im steilen und absturzgefährdeten Gelände wurden zwei weitere Bergretter zur Einsatzstelle geflogen, um die Sicherung und Versorgung zu gewährleisten. Nach der Erstversorgung der Patientin wurde die Bergsteigerin zunächst in den Schockraum des Krankenhauses Füssen gebracht und von dort aufgrund der Schwere der Verletzungen in die Unfall-Klinik nach Murnau verlegt, teilt die Bergwacht mit. Die Frau erlitt durch den Unfall ein Polytrauma mit sehr vielen Brüchen im Oberkörperbereich.

An diesem Einsatz waren sieben Bergretter sowie der Rettungshubschrauber Christoph 17 beteiligt. Dank des Tankanhängers an der Rettungswache Füssen konnte die Maschine auch zwischen den zahlreichen Einsätzen im Allgäu betankt werden.

Lesen Sie auch
##alternative##
Einsatz am Weißensee

Hilfeschreie am Weißensee: 13-Jähriger stürzt ab

Mehr Nachrichten aus Füssen und Region lesen Sie hier.