Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Interview zu Tourismus, ÖPNV, Grünten-Diskussion

100 Tage Landrätin Indra Baier-Müller: Das soll sich in 15 Jahren im Oberallgäu geändert haben

Seit 100 Tagen im Amt: die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller im großen Interview zu Corona, Tourismus, Nahverkehr und Grünten.

Seit 100 Tagen im Amt: die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller im großen Interview zu Corona, Tourismus, Nahverkehr und Grünten.

Bild: Ralf Lienert

Seit 100 Tagen im Amt: die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller im großen Interview zu Corona, Tourismus, Nahverkehr und Grünten.

Bild: Ralf Lienert

100 Tage im Amt beackert Landrätin Indra Baier-Müller viele Themen. Wo sie sich festbeißt, wie Corona ihre Arbeit prägt und welche Ziele sie zuerst anpackt.

09.08.2020 | Stand: 07:08 Uhr

„Büro-Queen“ steht in zartem Rosa auf dem Kaffeebecher. Ansonsten hat sich wenig geändert in dem Büro, in dem Jahrzehnte nur Männer das Sagen hatten. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller (49) ließ nach ihrer Wahl nur den Bürostuhl und das Bild an der Wand austauschen. Und da ist besagte Tasse, die ihr Ehemann Gerd Baier aus Spaß zum Amtsantritt schenkte. Der liegt nun 100 Tage zurück. Zeit für eine Zwischenbilanz im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Ulrich Weigel. An Themen mangelte es zwischen Grünten und Corona nicht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat