Bach war über Ufer getreten

Aquaria nach Starkregen geschlossen - Freizeitbad nach Hochwasser durch Schlamm verunreinigt

Das Freizeitbad in Oberstaufen wurde am Donnerstagabend mit Schlamm verunreinigt, nachdem ein Bach in der Nähe über die Ufer trat.

Das Freizeitbad in Oberstaufen wurde am Donnerstagabend mit Schlamm verunreinigt, nachdem ein Bach in der Nähe über die Ufer trat.

Bild: Sandra Kolb

Das Freizeitbad in Oberstaufen wurde am Donnerstagabend mit Schlamm verunreinigt, nachdem ein Bach in der Nähe über die Ufer trat.

Bild: Sandra Kolb

Das Freizeitbad in Oberstaufen wurde am Donnerstagabend mit Schlamm verunreinigt, nachdem ein Bach in der Nähe über die Ufer trat.
16.07.2021 | Stand: 22:32 Uhr

Als Norbert Weizenegger am Donnerstag um kurz nach 22 Uhr zu Hause angerufen wird und sofort ins Aquaria in Oberstaufen kommt, schüttet es immer noch wie aus Kübeln. Das Außenbecken ist mit Schlamm verunreinigt. Kurz darauf färbt sich auch das Wasser im Schwimmerbecken des Innenbereichs braun. „Der Schlamm und die braune Brühe stammen von einem kleinen Bach, der am Aquaria vorbeiführt“, berichtet der technische Leiter des Freizeitbads, das aufgrund der Schäden voraussichtlich eine Woche geschlossen ist.

Am Schutzgitter des Rohres, in das der Bach beim Aquaria auf der Westseite fließt, hatten sich Äste, Zweige und Laub aufgestaut, sodass das Wasser nicht mehr fließen konnte und stattdessen Richtung Erlebnisbad strömte. Der dabei entstandene Schlamm schoss zuerst ins Außenbecken, dann weiter ins Innere des Gebäudes und in den Keller. Im Einsatz war auch die Feuerwehr Oberstaufen, die noch am Donnerstagabend Wasser und Schlamm aus dem Keller pumpte, berichtet Weizenegger. Doch das Wasser drang in Weizeneggers Büro ein und zerstörte unter anderem einige Computer.

Lesen Sie auch: Starkregen über dem Allgäu: Wohngebiet in Wangen überschwemmt - Flusspegel gestiegen

Den ganzen Freitag über war der technische Leiter mit seinen Mitarbeitern im Einsatz, um das Wasser in den Becken abzulassen und die Filter der Anlagen zu spülen. „Am Samstag und Sonntag werden wir die Becken reinigen und am Montag wieder mit Wasser füllen“, beschreibt Weizenegger die Arbeit in den nächsten Tagen. „Wenn alles gut läuft, können wir vielleicht am kommenden Donnerstag wieder öffnen. Ich gehe aber eher von Samstag aus.“ Über die Höhe des Schadens kann er noch nichts sagen. „Wir stehen vor einem großen Berg von Müll, aber zum Glück wurde niemand verletzt“, sagt Weizenegger. Das Bad hatte am Donnerstag bis 22 Uhr geöffnet.

Lesen Sie auch
##alternative##
Nach Überschwemmung

Freizeitbad Aquaria in Oberstaufen öffnet wieder

„Wir sind glimpflich davongekommen“, meint Lydia Drauschke. Sie ist kaufmännische Leiterin des Aquarias. Zum Glück sei kein Schaden in der neu gebauten Außensauna, die kürzlich eröffnet wurde, entstanden. Auch Drauschke rechnet damit, dass das Aquaria erst wieder Ende nächster Woche aufschließen kann. „Unser engagiertes Team tut alles dafür, dass wir bald wieder Gäste empfangen können.“

Lesen Sie auch: Nach Unwetter: Zahl der Todesopfer steigt auf mehr als 100, 1300 Menschen vermisst, weitere Häuser eingestürzt

Bilderstrecke

Die Wucht des Wassers: Verwüstungen im Westen nach heftigen Regenfällen