Diesen Artikel lesen Sie nur mit
„Mein Kind wird leben“

Oberallgäuer Bub kommt 16 Wochen zu früh auf die Welt - und überlebt

Nach nur 24 Schwangerschaftswochen kam Elia im Mai 2016 zur Welt. Er wurde zunächst beatmet und über eine Sonde ernährt. Sein Geburtsgewicht lag bei 710 Gramm. Heute strahlt die Familie: v.l.: Elia, Schwester Julienne und Mama Verena.

Nach nur 24 Schwangerschaftswochen kam Elia im Mai 2016 zur Welt. Er wurde zunächst beatmet und über eine Sonde ernährt. Sein Geburtsgewicht lag bei 710 Gramm. Heute strahlt die Familie: v.l.: Elia, Schwester Julienne und Mama Verena.

Bild: V. Kennerknecht

Nach nur 24 Schwangerschaftswochen kam Elia im Mai 2016 zur Welt. Er wurde zunächst beatmet und über eine Sonde ernährt. Sein Geburtsgewicht lag bei 710 Gramm. Heute strahlt die Familie: v.l.: Elia, Schwester Julienne und Mama Verena.

Bild: V. Kennerknecht

Elia kam viel zu früh auf die Welt – nach 24 statt 40 Wochen. Er wog nur 710 Gramm. Doch, er hat sich gut entwickelt, freut sich die Mutter.
13.02.2021 | Stand: 12:51 Uhr

Sie spürte schnell, dass etwas nicht mehr stimmte. Vor fünf Jahren schwamm Verena Kennerknecht in einem Pool in Südafrika. Mit verheerenden Folgen: Die Schwangere brachte nur einige Tage später in Kempten ein Kind zur Welt. Viel zu früh. Nach knapp 24 anstatt 40 Schwangerschaftswochen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat