Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Parkgebühren in Burgberg

Für sechs Euro einen ganzen Tag in Burgberg parken

Drei Stunden-Parkplätze gibt es ab Februar in Burgberg nicht mehr. Innerorts dürfen dann Autos nur noch eine Stunde stehen. Mehr geht nicht mehr.

Drei Stunden-Parkplätze gibt es ab Februar in Burgberg nicht mehr. Innerorts dürfen dann Autos nur noch eine Stunde stehen. Mehr geht nicht mehr.

Bild: Silvia Reich-Recla

Drei Stunden-Parkplätze gibt es ab Februar in Burgberg nicht mehr. Innerorts dürfen dann Autos nur noch eine Stunde stehen. Mehr geht nicht mehr.

Bild: Silvia Reich-Recla

Ab Februar gibt es fast überall im Gemeindegebiet von Burgberg nur noch Bezahlparkplätze. Eine Ausnahme ist der Vitalpark. Sonderregelungen gibt es auch innerorts.
24.01.2021 | Stand: 19:36 Uhr

Ungefähr 500 öffentliche Parkplätze gibt es in Burgberg. Die werden in erster Linie von Tagesausflüglern benutzt. Deshalb entschied der Gemeinderat, dass für die meisten ein Obolus fällig wird, und zwar sechs Euro am Tag, eine Stunde ist für 1,50 Euro zu haben. Ein Halbtagesticket gibt es nicht. Die neue Regelung gilt ab Februar. Innerorts kann dann noch eine Stunde kostenlos geparkt werden, beispielsweise um einzukaufen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat