Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Motorrad-Schutzbekleidung

Held: Erst nur Handschuhe, jetzt „Biker-Fashion“

markus Held

Den Unternehmenssitz in Burgberg schmücken Fotos und Plakate von Motorradbegeisterten. Markus Held (39) ist der Geschäftsführer des auf Motorradbekleidung spezialisierten Unternehmens, das 1946 gegründet wurde.

Bild: Silvia Reich-Recla

Den Unternehmenssitz in Burgberg schmücken Fotos und Plakate von Motorradbegeisterten. Markus Held (39) ist der Geschäftsführer des auf Motorradbekleidung spezialisierten Unternehmens, das 1946 gegründet wurde.

Bild: Silvia Reich-Recla

Burgberger Firma mit 130 Mitarbeitern setzt 37 Millionen Euro um. Warum Geschäftsführer Markus Held weiter auf den „Flagship-Store“ in Sonthofen setzt.
31.07.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Sie mussten ihre Heimat Böhmen verlassen – und kamen als Kriegsvertriebene 1946 nach Burgberg. Dort gründeten Bruno und sein Sohn Edgar Held ihr kleines Unternehmen als Handschuhmacher. Ihre Produkte kamen an, zunächst in der Region. 1983 entwickelte Held mit dem fünffachen Motorrad-Weltmeister Toni Mang einen neuartigen Rennhandschuh. Der brachte den internationalen Durchbruch in der Szene: Held entwickelt und vertreibt heute Motorrad-Bekleidung oder wie es international heißt „Biker Fashion“ mit 130 Mitarbeitern und einem Umsatz von 37 Millionen Euro im vorigen Geschäftsjahr, das am 30. Juni endete.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar