Mountainbike-Talent trumpft auf

Krönung für van Thiel: Blaichacherin rast zum deutschen Meistertitel

Sina van Thiel

2021 das Maß der Dinge: Sina van Thiel eroberte im hessischen Gedern den deutschen Meistertitel im Cross-Country.

Bild: Armin Küstenbrück

2021 das Maß der Dinge: Sina van Thiel eroberte im hessischen Gedern den deutschen Meistertitel im Cross-Country.

Bild: Armin Küstenbrück

Die 18-jährige Blaichacherin wird deutsche Meisterin im Cross-Country – der Höhepunkt einer Traumsaison.
##alternative##
Von skü
17.09.2021 | Stand: 11:25 Uhr

Sie ist über den gesamten Sommer bereits in bestechender Form – nun hat sie sich die Krone aufgesetzt. Mountainbikerin Sina van Thiel ist deutsche Meisterin der Junioren. Die 18-jährige Blaichacherin vom RSC Kempten gewann den Titel im hessischen Gedern im Cross-Country der U 19-Juniorinnen.

Aufgrund ihrer Favoritenrolle lastete im Vorfeld ein erheblicher Druck auf van Thiel – in den vergangenen Monaten hatte sie nicht zuletzt mit dem Gewinn der Team-Bronzemedaille bei der WM in Val di Sole bewiesen, dass sie solchen Belastungen gewachsen ist.

Sina van Thiel startet schwach, finisht aber stark

Die Startphase, eigentlich eine ihrer Stärken, verlief nicht optimal, sodass sie sich zunächst auf Platz drei befand. „Mein Start selbst war nicht so gut, da ich noch nicht ganz den Fokus hatte“, sagt van Thiel. „Während der Startrunde konnte ich mich aber gut konzentrieren und habe in mein Rennen gefunden.“

Bereits im Laufe der ersten von vier Runden übernahm die Oberallgäuerin die Spitze und enteilte frühzeitig dem Feld. Überlegen und kontrolliert brachte sie nach drei zweiten Plätzen in den Vorjahren ihre erste deutsche Meisterschaft vor ihren Nationalteam-Kolleginnen Alexa Fuchs und Finja Lipp ins Ziel. „Die Strecke hat mir riesigen Spaß gemacht und ich bin happy, nach dreimal Silber dieses Mal Gold eingefahren zu haben“, sagte van Thiel.

Auch ihr Vater Swen van Thiel war bei der „Deutschen“ am Start, in der Mastersklasse. Aufgrund mangelnder Punkte musste er sich aus der letzten Startreihe nach vorne arbeiten. Auf der technisch anspruchsvollen Strecke war das mit einem Hardtail nicht einfach. Am Ende belegte er Rang 18.

Schwester Seline van Thiel wird Achte

Lesen Sie auch
##alternative##
DTM in Spielberg

Abt-Fahrerin Sophia Flörsch: „Dieser Sport hat alles, was ich liebe“

Sinas Schwester Seline van Thiel trat bei derselben Veranstaltung im Rahmen der Bundesnachwuchssichtung in der Jugend U 17 an. Für die Start-Platzierung war ein Einzelzeitfahren am Vortag ausschlaggebend. Die Strecke war mit engen Kurven und kurzen Anstiegen extrem intensiv.

Einige Fehler kosteten die 16-Jährige eine gute Startplatzierung. Im Rennen wurde es nach dem Start aus der dritten Reihe in der ersten Kurve eng, sodass Seline zurückfiel. Auf der rutschigen Strecke fand sie sich aber zurecht, konnte Runde für Runde Plätze gutmachen und ein solides Rennen auf Platz acht beenden.