Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ist Skifahren im Lockdown erlaubt?

Trotz Lockdown Skifahrer in Oberjoch - was steckt dahinter?

Vor einem Jahr wäre das noch ein normaler Anblick am Iseler gewesen - doch dass Skifahrer während des Lockdowns auf der Piste zu sehen waren, wunderte einen Oberallgäuer dann doch.

Vor einem Jahr wäre das noch ein normaler Anblick am Iseler gewesen - doch dass Skifahrer während des Lockdowns auf der Piste zu sehen waren, wunderte einen Oberallgäuer dann doch.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Vor einem Jahr wäre das noch ein normaler Anblick am Iseler gewesen - doch dass Skifahrer während des Lockdowns auf der Piste zu sehen waren, wunderte einen Oberallgäuer dann doch.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

In Oberjoch sind mehrere Skifahrer unterwegs - und das trotz des Lockdowns. Einen Oberallgäuer verwundert das. Wir sind der Sache nachgegangen.
18.12.2020 | Stand: 06:32 Uhr

Kein Skibetrieb bis 10. Januar – und doch sind am Iseler in Oberjoch Skifahrer unterwegs. „Wird da mit zweierlei Maß gemessen?“, fragt sich ein Oberallgäuer. Nein, ergibt die Recherche. In Oberjoch ist das Alpine Trainingszentrum Allgäu (ATA) des Deutschen Skiverbands. In diesem Bundes-Stützpunkt trainieren die besten Athleten aus der Region. Insgesamt haben dazu 70 die Genehmigung, bestätigt Wolfgang Weißmüller, Geschäftsführer des Bayerischen Skiverbands.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat