Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Jugend und Ausbildung

Noch ist der letzte Drücker frei bei vielen Betrieben

Auf Veranstaltungen wie der Allgäuer Lehrstellenbörse haben sich im Frühjahr viele Jugendliche über Berufschancen informiert. Jetzt fällen viele nach dem Schulabschluss noch Entscheidungen zur Wahl des Ausbildungsplatzes.

Auf Veranstaltungen wie der Allgäuer Lehrstellenbörse haben sich im Frühjahr viele Jugendliche über Berufschancen informiert. Jetzt fällen viele nach dem Schulabschluss noch Entscheidungen zur Wahl des Ausbildungsplatzes.

Bild: Martina Diemand (Archiv)

Auf Veranstaltungen wie der Allgäuer Lehrstellenbörse haben sich im Frühjahr viele Jugendliche über Berufschancen informiert. Jetzt fällen viele nach dem Schulabschluss noch Entscheidungen zur Wahl des Ausbildungsplatzes.

Bild: Martina Diemand (Archiv)

Auf jeden Jugendlichen in Kempten und im Oberallgäu kommen derzeit drei unbesetzte Stellen. Zum Schuljahresende steigt das Interesse am Einstieg in einen Beruf.
24.06.2022 | Stand: 05:30 Uhr

Die Chancen stehen gut für junge Menschen auf dem Arbeitsmarkt. Im Allgäu kommen derzeit auf jeden Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz statistisch gesehen fast drei unbesetzte Stellen. Unternehmen in Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche suchen geeignete Bewerber. Jetzt ist die Zeit für bisher Unentschlossene.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.