Rottachspeicher

Baden, Wandern, Wassersport: Deshalb ist der Rottachsee so beliebt

Der Rottachsee im Allgäu zwischen Moosbach und Petersthal. Der Rottachspeicher ist der größte Badesee im Oberallgäu und rund 60 Hektar größer als der Große Alpsee bei Immenstadt.

Der Rottachsee im Allgäu zwischen Moosbach und Petersthal. Der Rottachspeicher ist der größte Badesee im Oberallgäu und rund 60 Hektar größer als der Große Alpsee bei Immenstadt.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Der Rottachsee im Allgäu zwischen Moosbach und Petersthal. Der Rottachspeicher ist der größte Badesee im Oberallgäu und rund 60 Hektar größer als der Große Alpsee bei Immenstadt.

Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Der Rottachsee ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Allgäu. Der Stausee bei Sulzberg ist ideal zum Wandern, Baden oder Camping. Was aktuell wichtig ist.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
31.05.2021 | Stand: 14:41 Uhr

Der Rottachsee - oder Rottachspeicher - ist ein Stausee im Oberallgäu zwischen Sulzberg und Oy-Mittelberg. Er wurde vor fast 30 Jahren im Oktober 1992 eröffnet. Er soll zur Abflussverbesserung der Iller bei Niedrigwasser beitragen: In heißen Sommern wird Wasser aus dem Rottachsee in die Iller geleitet, um ihren Pegel zu erhöhen, damit Fische genug Sauerstoff haben. Laut Wasserwirtschaftsamt in Kempten gibt er der Iller in Trockenzeiten bis zu 5.000 Liter Wasser pro Sekunde ab. Droht einmal Hochwasser, kann der Stauraum genutzt werden und weniger Wasser gelangt in die Iller.

Rund um den Rottachspeicher ist in den vergangenen Jahrzehnten ein herrliches Biotop entstanden: So zählt er zu den schönsten Seen des Allgäus und ist ein beliebtes Ausflugziel, besonders für Familien.

Kann man im Rottachsee baden?

Ja, der Rottachsee ist der größte Badesee im Oberallgäu und ein wahres Wasserparadies: Baden mit Kindern und der Familie, Schwimmen, Segeln, Surfen oder Angeln - der Rottachspeicher bietet einen hohen Freizeitwert. Beliebte Liegewiesen mit Kiosk-Betrieb gibt es am Rottachsee-Ufer in

  • Petersthal,
  • Moosbach oder
  • Bisseroy.

Wassersportler aufgepasst: Der Rottachsee eignet sich prima zum Windsurfen, Kitesurfen, Stand-up-Paddling oder Segeln.

Wassersport auf dem Rottachsee: Segler, Surfer, Stand-up-Paddler - immer mehr Leute treibt es aufs Wasser.
Wassersport auf dem Rottachsee: Segler, Surfer, Stand-up-Paddler - immer mehr Leute treibt es aufs Wasser.
Bild: Matthias Becker (Archiv)

Wie ist die aktuelle Wassertemperatur im Rottachsee?

Die aktuelle Wassertemperatur des Rottachspeichers finden Sie täglich in unserem Wetter-Special (hier klicken) mit Regenradar, Unwetterwarnungen, Pollenflugkalender, Wassertemperaturen und Bio-Wetter. Im Hochsommer kann die Wassertemperatur im Rottachspeicher bis zu 23 Grad Celsius erreichen.

Wandern am Rottachsee: Wie lange läuft man um den Rottachspeicher?

Lesen Sie auch
##alternative##
Freizeit und Corona

Wegen des Corona-Ansturms: Parken am Rottachsee wird teurer

Rund um den Rottachsee führt ein schöner Wanderweg und Fahrradweg. Der Rottachsee-Rundweg ist etwas über 14 Kilometer lang und lädt zum Spazierengehen und Verweilen ein. Auf idyllischen Wegen können Kinder nicht nur die Natur erleben, sondern auf Infotafeln auch Spannendes über Vögel und Pflanzen erfahren.

Der Rundweg zählt auch zu den schönsten Joggingstrecken in der Region. Einmal im Jahr findet hier der Rottachseelauf statt.

Parken und Camping am Rottachsee - was muss man wissen?

Kostenpflichtige Parkplätze gibt es etwa bei der Freizeitanlage Moosbach am Rottachspeicher. Weil der Rottachsee als Ausflugsziel während der Corona-Pandemie immer beliebter wurde, haben die Gemeinden Sulzberg und Oy-Mittelberg beschlossen, die Parkgebühren am Rottach-Stausee in diesem Jahr etwas anzuheben. In beiden Gemeinden wird pro Stunde statt 50 Cent jetzt ein Euro fällig, wobei Tagestickets vier Euro kosten. Ein Saisonticket kostet 40 Euro.

Für Camper und Wohnmobile gilt derselbe Tarif wie für Autos, auch wenn dies zuletzt für Diskussionen unter den Gemeinderäten sorgte. Der kleinere der beiden Parkplätze am See in Moosbach ist inzwischen für Wohnmobile gesperrt.

Zahlen und Fakten zum Rottachsee:

  • Fläche: 296 Hektar (größter Badesee im Landkreis Oberallgäu)
  • Länge: 4,8 Kilometer
  • Umfang: 12,8 Kilometer
  • Lage: 15 Kilometer südlich von Kempten zwischen Sulzberg und Oy
  • Bauzeit: 1984 bis 1990

Neben dem Edelkrebs beheimatet der See etliche Fischarten:

  • Hecht
  • Karpfen
  • Waller
  • Zander
  • Aal
  • Barsch
Auch Angler kommen am Rottachsee - hier am Badeplatz Bisseroy - voll auf ihre Kosten. In Rottachspeicher-Stausee gibt es etliche heimische Fischarten.
Auch Angler kommen am Rottachsee - hier am Badeplatz Bisseroy - voll auf ihre Kosten. In Rottachspeicher-Stausee gibt es etliche heimische Fischarten.
Bild: Ralf Lienert (Archiv)