Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Lockdown-Klage des Colosseum Center

Kino Kempten: Colosseum Center scheitert mit Corona-Klage

Das Kino Kempten ist mit seiner Klage gegen die neuerliche Lockdown-Schließung im November auch vor dem bayerischen Verfassungsgerichtshof gescheitert. Trotz Corona-Hygiene-Abstand darf niemand rein.

Das Kino Kempten ist mit seiner Klage gegen die neuerliche Lockdown-Schließung im November auch vor dem bayerischen Verfassungsgerichtshof gescheitert. Trotz Corona-Hygiene-Abstand darf niemand rein.

Bild: Ralf Lienert

Das Kino Kempten ist mit seiner Klage gegen die neuerliche Lockdown-Schließung im November auch vor dem bayerischen Verfassungsgerichtshof gescheitert. Trotz Corona-Hygiene-Abstand darf niemand rein.

Bild: Ralf Lienert

Das "Colosseum"-Kino Kempten klagte die Corona-Schließung im November-Lockdown. Ein Gericht in Bayern weist die Popularklage jetzt ab. Gibt es noch Hoffnung?
24.11.2020 | Stand: 11:46 Uhr

Nun sind die Kemptener Kinobetreiber Dietel-Sing auch mit ihrer Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof gescheitert – vorerst. Er wies den Eilantrag gegen den Lockdown ab. Das Gericht bestätigt, dass Kulturveranstaltungen weiterhin verboten sowie Kinos, Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe angesichts der hohen Zahl Coronainfizierter geschlossen bleiben. „Uns wär’s anders lieber gewesen“, erklärt Matthias Sing, der als hauptberuflicher Rechtsreferendar die Klagen zusammen mit seiner Mutter Andrea Dietel-Sing und seiner Schwester Pia Sing eingereicht hatte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat