Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Long Covid

„Diese Menschen sind im Alltag wirklich eingeschränkt“ - Ärzte aus dem Allgäu über Long Covid

Long Covid

Nicht immer zeigt ein Lungenfunktionstest, ob Menschen am Long-Covid-Syndrom leiden.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Nicht immer zeigt ein Lungenfunktionstest, ob Menschen am Long-Covid-Syndrom leiden.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Immer wieder wird über harte Coronaverläufe berichtet. Auch nach einem milden Verlauf können Probleme bleiben – die auch Mediziner im Allgäu herausfordern.
05.01.2022 | Stand: 06:01 Uhr

Intensivstation, Beatmung, wochenlange Rehabilitation: Dieser Verlauf einer Coronainfektion dürfte für die meisten das schlimmstmögliche Szenario darstellen. Tatsächlich erleben viele Infizierte aber keinen schweren Verlauf – Langzeitfolgen drohen trotzdem. Man gehe davon aus, dass etwa 15 Prozent der Corona-Patienten Long Covid bekommen, erklärt Philipp Meyn, Chefarzt der Pneumologie an den Fachkliniken Wangen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.